Umrüstung der Beleuchtung auf LED

LED-Straßenleuchte mit gerade einmal 13 Watt Leistung

Die in den letzten Jahren schon begonnene Umrüstung der Straßenbeleuchtung auf moderne und sparsame LED-Technik wird auch im Jahre 2016 durchgeführt.

Für dieses Jahr sind Erneuerungen in Herborn, Burg und Herbornseelbach vorgesehen.

Der Umbau wird gefördert vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages.

Information zur Nationalen Klimaschutzinitiative:
Mit der Nationalen Klimaschutzinitiative initiiert und fördert das Bundesumweltministerium seit 2008 zahlreiche Projekte, die einen Beitrag zur Senkung der Treibhausgasemissionen leisten. Ihre Programme und Projekte decken ein breites Spektrum an Klimaschutzaktivitäten ab: Von der Entwicklung langfristiger Strategien bis hin zu konkreten Hilfestellungen und investiven Fördermaßnahmen. Diese Vielfalt ist Garant für gute Ideen. Die Nationale Klimaschutzinitiative trägt zu einer Verankerung des Klimaschutzes vor Ort bei. Von ihr profitieren Verbraucherinnen und Verbraucher ebenso wie Unternehmen, Kommunen oder Bildungseinrichtungen.

Weitere Informationen zum geförderten Projekt:
Titel: KSI: Sanierung der Straßenbeleuchtung mittels LED-Technik in der Stadt Herborn
Laufzeit: September bis November 2016
Beteiligte Partner: Ausführende Firma
Förderkennzeichen: 03K03166
Ziel: Reduzierung des Stromverbrauchs und damit auch der Treibhausgasemissionen
Inhalt des Vorhabens: Umrüstung von 596 Leuchten im Stadtgebiet Herborn auf LED-Technik
Projektträger: Forschungszentrum Jülich (www.ptj.de/klimaschutzinitiative-kommunen)

Dezember 2016

Die Umrüstungsarbeiten laufen.

Juni 2017

Die Umrüstung ist abgeschlossen. Insgesamt wurden 755 Leuchten umgerüstet, was zu einer Ersparnis von ca. 86 % der Stromkosten für diese Leuchten führt.

Es werden so pro Jahr fast 19.000 Tonnen CO2 eingespart.