Archiv Herborn

Inhalte

Zuständigkeiten & Formulare

Adresse:
Fachdienst - Allgemeine Verwaltung

Hauptstraße 39
35745 Herborn

Telefon: 02772 708-0
Telefax: 02772 708-9400

E-Mail: info(at)herborn.de
Webseite: https://www.herborn.de

Öffnungszeiten:

Stadtverwaltung

Mo.:

08:00 - 12:30 Uhr &
13:30 - 16:00 Uhr

Di.:

08:00 - 12:30 Uhr &
13:30 - 16:00 Uhr

Mi.:

08:00 - 12:30 Uhr

Do.:

08:00 - 12:30 Uhr &
13:30 - 18:00 Uhr

Fr.:

08:00 - 12:30 Uhr

sowie nach Vereinbarung

 

 

Barkasse

Mo.:

08:00 - 12:30 Uhr

Do.:

08:00 - 12:30 Uhr &
13:30 - 18:00 Uhr

Bürgerbüro

Mo.:

08:00 - 16:00 Uhr

Di.:

08:00 - 16:00 Uhr

Mi.:

08:00 - 12:30 Uhr

Do.:

08:00 - 18:00 Uhr

Fr.:

08:00 - 12:30 Uhr

Immer durchgehend geöffnet

Ansprechpartner:

Frau Sandra Berns

Telefon: 02777 6668
Webseite: http://www.herborn.de
E-Mail: s.berns(at)archiv-schoenbach.de

Herr Marco Klingelhöfer
Zimmernummer: 210

Telefon: 02772 708-245
Telefax: 02772 708-9245
E-Mail: m.klingelhoefer(at)herborn.de
Webseite: http://www.herborn.de

Detailansicht »

Adresse:
Lahn-Dill-Kreis - 11.2 Fachdienst Informations- und Kommunikationstechnik

Karl-Kellner-Ring 51
35576 Wetzlar

Telefax: 06441 407-1051
Telefon: 06441 407-0

Öffnungszeiten:
Montag - Mittwoch 07:30 - 12:30 Uhr Donnerstag 07:30 - 12:30 Uhr und 13:30 - 18:00 Uhr Freitag 07:30 - 12:30 Uhr oder nach Vereinbarung

Ansprechpartner:

Herr Alex Groh

Telefax: 06441 407-1070
Telefon: 06441 407-1111
E-Mail: iuk(at)lahn-dill-kreis.de

Detailansicht »

Leistungsbeschreibung

In Hessen können Sie zu wissenschaftlichen Zwecken, für heimatkundliche Fragestellungen, zur Erforschung der eigenen Familie oder zur Klärung von Rechtsfragen Archivgut im jeweils zuständigen Archiv einsehen. Jede Person kann die Archive nutzen. Welches Archivgut für Ihre Fragestellung aussagekräftig ist, erfahren Sie im Internet oder im jeweiligen Archiv vor Ort.

 

Das Land Hessen unterhält das Hessische Landesarchiv mit seinen drei Staatsarchiven an fünf Standorten: das Hessische Hauptstaatsarchiv in Wiesbaden, das Hessische Staatsarchiv Darmstadt, das Hessische Staatsarchiv Marburg; dazu als Außenstellen das Grundbuch- und Personenstandsarchiv in Neustadt sowie das Archiv der deutschen Jugendbewegung auf Burg Ludwigstein.

 

Jedes der drei Staatsarchive ist für eine bestimmte Region zuständig. Das Hessische Hauptstaatsarchiv betreut außerdem die Dienststellen mit einer Zuständigkeit für das ganze Land Hessen, insbesondere die Ministerien.

 

Neben dem Hessischen Landesarchiv können Sie zudem Kommunalarchive, Kirchenarchive, Familienarchive, Wirtschaftsarchive, Medienarchive oder Universitätsarchive für Ihre Recherchen heranziehen.

An wen muss ich mich wenden?

Kontaktadressen des Hessischen Landesarchivs entnehmen Sie bitte der Internetseite des HLA.

Um die zuständige Stelle für Ihren Ort zu finden, geben Sie bitte im oberen Ortssuchfeld Ihren Gemeindenamen an.

 

Welche Unterlagen werden benötigt?

Die Vorlage des Personalausweises kann erforderlich sein.

Welche Gebühren fallen an?

Ob und in welcher Höhe Gebühren erhoben werden, sagt Ihnen das jeweilige Archiv.

Was sollte ich noch wissen?

Informationen zu den Archiven in Hessen und zum dort verwahrten Archivgut erhalten Sie über das Hessische Archivinformations-System.

 

Fachlich freigegeben durch

Hessisches Ministerium für Wissenschaft und Kunst

Fachlich freigegeben am

25.01.2019

Die Stadt Herborn betreibt ein Kommunales Archiv im Stadtteil Schönbach. Die Nutzung des städtischen Archivs steht nach Maßgabe der Satzung über die Nutzung des Archivs jedermann zu, soweit sich aus Rechtsvorschriften oder Vereinbarungen nichts anderes ergibt.

Die Nutzung des städtischen Archivs ist schriftlich zu beantragen. Den Antrag finden Sie weiter unten. Dort sind möglichst genaue Angaben zu machen, in welchen Zeiträumen und zu welchen Themen recherchiert werden soll.

Nach der Antragstellung wird ein Termin mit dem Antragsteller vereinbart und das Archivgut zu diesem Termin entsprechend vorbereitet.

Nutzungsantrag
 

Eventuell können für die Nutzung des Archivs Gebühren anfallen. Diese richten nach der Art und dem Umfang der Nutzung. Sollten Kosten entstehen, werden diese mit der Genehmigung des Nutzungsantrages mitgeteilt.

zurück zur Übersicht