Anreise  |  Kontakt  |  Notdienste  |  Öffnungszeiten  |  Webcams  |  
Sprachauswahl inaktiv

Ehrenamts-Card Hessen (E-Card)

Zuständigkeiten

Fachdienst - Allgemeine Verwaltung

Hauptstraße 39
35745 Herborn

Tel.: 02772 708-0
Fax: 02772 708-9400

E-Mail: info(at)herborn.de
Webseite: https://www.herborn.de

Öffnungszeiten:
  • Stadtverwaltung

    Mo. - Fr.:
    08:00 - 12:30 Uhr

    Mo., Di., Do.:
    13:30 - 16:00 Uhr

    sowie nach Vereinbarung

  • Barkasse

    Mo.:
    08:00 - 12:30 Uhr

    Do.:
    08:00 - 12:30 Uhr &
    13:30 - 16:00 Uhr

  • Bürgerbüro

    Mo.:
    08:00 - 16:00 Uhr

    Di.:
    08:00 - 16:00 Uhr

    Mi.:
    08:00 - 12:30 Uhr

    Do.:
    08:00 - 18:00 Uhr

    Fr.:
    08:00 - 12:30 Uhr

    Immer durchgehend geöffnet

Ansprechpartner:

Frau Michelle Göbel
Zimmernummer: 211

Tel.: 02772 708-208
Webseite: http://www.herborn.de
E-Mail: j.decker(at)herborn.de

Frau Cordula Menger
Zimmernummer: 211

Tel.: 02772 708-214
Fax: 02772 708-9214
E-Mail: c.menger(at)herborn.de
Webseite: http://www.herborn.de

Frau Andrea Brandenburger

Tel.: 02772 708219
Fax: 02772 7089219
E-Mail: a.brandenburger(at)herborn.de

Frau Sandra Kubitza

Tel.: 02772 708219
Fax: 02772 7089219
E-Mail: s.kubitza(at)herborn.de

Frau Christina Murawski

Fax: 02772 7089219
Tel.: 02772 7080
Interne Nummer: 219
Webseite: Stadt Herborn
E-Mail: c.murawski(at)herborn.de

Herr Marco Klingelhöfer

Tel.: 02772 708-245
Fax: 02772 708-9245
E-Mail: m.klingelhoefer(at)herborn.de
Webseite: http://www.herborn.de

Detailansicht »

Lahn-Dill-Kreis - 20 Stabsstelle Sport, Kultur und Ehrenamt

Karl-Kellner-Ring 51
35576 Wetzlar

Tel.: 06441 407-1867
Fax: 06441 407-1061

E-Mail: leif.langholz(at)lahn-dill-kreis.de

Öffnungszeiten:
Montag - Mittwoch 07:30 - 12:30 Uhr Donnerstag 07:30 - 12:30 Uhr und 13:30 - 18:00 Uhr Freitag 07:30 - 12:30 Uhr oder nach Vereinbarung

Ansprechpartner:

Herr Leif Langholz

Fax: 06441 407-1061
Tel.: 06441 407-1867
E-Mail: arnim.schneider(at)lahn-dill-kreis.de

Detailansicht »

Leistungsbeschreibung

Bürgerschaftliches Engagement ist für den Zusammenhalt unserer Gesellschaft von zentraler Bedeutung. Ohne die Mitwirkung seiner Bürgerinnen und Bürger wäre der Staat nicht in der Lage, die gesellschaftlichen Herausforderungen der Gegenwart und der Zukunft zu lösen.
Viele Menschen in Hessen engagieren sich ehrenamtlich, die Möglichkeiten und Einsatzfelder sind so vielfältig wie die Interessen und Fähigkeiten der Menschen: Ob im Sport, im Jugend- oder Seniorenbereich, bei der Feuerwehr, bei freiwilligen sozialen Diensten, in der Kirchgemeinde, in Chören oder Kunstvereinen, bei Initiativen im Umwelt- oder Tierschutz: Ehrenamtliche und gemeinnützige Arbeit von Gleichgesinnten ist für unser Gemeinwohl ebenso wichtig wie unersetzlich.
Das verdient Anerkennung!
Deshalb hat die Hessische Landesregierung gemeinsam mit den Landkreisen sowie den kreisfreien und den Sonderstatus-Städten die Ehrenamts-Card als Zeichen des Dankes und der Wertschätzung gegenüber all denen eingeführt, die sich in besonderer Weise für die Gesellschaft engagieren.

Inhaber der Ehrenamts-Card können in ganz Hessen eine Fülle von attraktiven Vergünstigungen in Anspruch nehmen. Dazu gehören Veranstaltungen aus Spitzensport und Kultur ebenso wie Kinos, Museen, Volkshochschulkurse, Schwimmbäder und andere Freizeiteinrichtungen. Neben dauerhaften Vergünstigungen werden auch immer wieder attraktive Sonderaktionen, Gewinnspiele und Freikarten angeboten.

An wen muss ich mich wenden?

Die Ehrenamts-Card können Sie bei der Verwaltung der Landkreise, kreisfreien Städte oder der Sonderstatusstädte beantragen.  Ansprechpartner bzw. Ansprechpartnerinnen, die Ihnen die Ehrenamts-Card ausstellen und Ihre Fragen beantworten, finden Sie im Internetauftritt zur Ehrenamts-Card.
 

Ihr Kontakt vor Ort
(Ehrenamts-Card)

Voraussetzungen

  • mehr als 5 Stunden ehrenamtliche Tätigkeit pro Woche
  • rein ehrenamtliche, unentgeltliche Tätigkeit (z.B. ohne pauschale Aufwandsentschädigung; eine Erstattung von Auslagen, wie z.B. Fahrtkosten, ist unschädlich.)
  • mehrere ehrenamtliche Tätigkeiten lassen sich addieren
  • wenn Sie Ihren Wohnsitz nicht in Hessen haben, die ehrenamtliche Tätigkeit jedoch in Hessen ausüben, kann Ihnen der zuständige regionale Ansprechpartner eine Ehrenamts-Card ausstellen.
  • Viele Kreise und Städte haben ergänzende eigene Kriterien zur Vergabe festgelegt.

Welche Gebühren fallen an?

Der Erhalt einer Ehrenamts-Card ist selbstverständlich kostenlos. 

Welche Fristen muss ich beachten?

Die Ehrenamts-Card hat eine begrenzte Gültigkeitsdauer. Abhängig vom ausstellenden Landkreis bzw. der ausstellenden Stadt variiert ihre Gültigkeit zwischen 2 oder 3 Jahren. Danach können Sie die Ehrenamts-Card selbstverständlich erneut beantragen.

Bearbeitungsdauer

Unterschiedliche Dauer in Städten und Kreisen

Was sollte ich noch wissen?

  • Die Ehrenamts-Card gilt in ganz Hessen. Man kann damit alle angebotenen Vergünstigungen an jedem Ort in Hessen in Anspruch nehmen. Wenn Sie sich als Ehrenamts-Card-Inhaber in einer anderen hessischen Stadt aufhalten, achten Sie deshalb auf mögliche Aufkleber an der Kasse von Einrichtungen und Geschäften. Das Angebot wächst ständig. Den jeweils aktuellsten Stand finden Sie im Internetauftritt der Ehrenamts-Card Hessen unter dem Menüpunkt Vergünstigungen.
  • Es werden in regelmäßigen Abständen Sonderaktionen für die Inhaber der Ehrenamts-Card organisiert. Häufig gibt es Freikarten für besondere Veranstaltungen zu gewinnen. Über diese meist sehr kurzfristigen Aktionen können Sie sich auch per Mail informieren lassen.

Fachlich freigegeben durch

Hessische Staatskanzlei

Fachlich freigegeben am

25.09.2019

Verfahrensablauf

Einzelpersonen, Vereine, Verbände, Gruppen sowie Initiativen können Vorschläge bei der jeweiligen Gemeinde einreichen, in denen sie Personen benennen, welche die E-Card erhalten sollen. Auch eine Selbstbewerbung ist möglich.

Von der Stadt Herborn erfolgt eine Sichtung der Anträge und die Bestätigung, dass die Person den Wohnsitz in der Stadt  hat und dass keine Bedenken hinsichtlich der Vergabekriterien bestehen. Sind die Daten vollständig und die Voraussetzungen erfüllt, wird der Antrag an den Lahn-Dill-Kreis weiter geleitet.

Die Ehrenamts-Card wird mit der Post zugestellt.

Spezielle Hinweise der Stadt Herborn

Die Ausstellung einer Ehrenamts-Card kann über dieses Link https://portal-civ.ekom21.de/civ.public/start.html?oe=00.00.HBN.FB1.FD1&mode=cc&cc_key=Ehrenamtskarte online beantragt werden.

Sie haben auch die Möglichkeit den Antrag auszudrucken, auszufüllen und per Post an:

Magistrat der Stadt Herborn
Fachdienst Allgemeine Verwaltung
Hauptstraße 39
35745 Herborn

oder per E-Mail an:

info@herborn.de

zu senden.

Spezielle Hinweise der Stadt Herborn

Die Ehrenamts-Card können Ehrenamtliche mit Wohnsitz im Lahn-Dill-Kreis erhalten, die sich durch ein überdurchschnittliches Engagement – mindestens fünf Stunden pro Woche – aktiv für das Gemeinwohl engagieren und das 16. Lebensjahr vollendet haben.

Das ehrenamtliche Engagement muss seit mindestens einem Jahr vor Beantragung der E-Card ausgeübt worden sein und weiter bestehen.

Ehrenamtliche Tätigkeiten, für die außer einer reinen Kostenerstattung eine Aufwandsentschädigung, Sitzungsgeld oder eine vergleichbare Zahlung geleistet wird, rechtfertigen keine Vergabe der E-Card. Personen, die sich in Wort oder Tat gegen die demokratische Grundordnung aussprechen oder entsprechend handeln, sind vom Erhalt der E-Card ausgeschlossen.

 

Spezielle Hinweise der Stadt Herborn

Die Stadt Herborn bestellt die personenbezogene E-Card über den Lahn-Dill-Kreis. Sie hat eine Gültigkeit von fünf Jahren. Eine erneute Beantragung ist bei Vorliegen der Voraussetzungen möglich.

Bei vorzeitiger Beendigung der ehrenamtlichen Tätigkeit und Wegfall der Anspruchsvoraussetzungen hat der E-Card-Inhaber die Karte zurückzugeben.

×

Um diese App auf ihrem Apple-Gerät zu installieren, drücken Sie und wählen dann "Zum Home-Bildschirm".