• Flagge Deutschland
  • Flagge English
  • Flagge Français

Zuwegung und barrierefreie Erschließung Littau

Ansicht von oben
Ansicht von oben

Zur Erschließung des rückwärtigen Bahnareals ist ein barrierefreier Ausbau in Form einer Rampenanlage, ergänzt durch Treppenanlagen vorgesehen. Der vorhandene Bahnsteig Gleis 4/5 mit Treppenanlagen wird abgerissen. Die Zuwegung beginnt dann aus der bestehenden Personenunterführung der Bahn heraus und entwickelt sich auf das spätere fertige Geländeniveau.

Neben den baulichen Anlagen entsteht ein Vorplatz mit Kiss + Ride-Parkplätzen, Fahrradabstellmöglichkeiten und -boxen. Die geplante neue Bushaltestelle und der Zugang zum Park + Ride Parkplatz sowie zu dem vorgesehenen Parkhaus ergeben sich zentral von hier aus. Es ist vorgesehen, die Anlage mit Böschungen dem steigenden Gelände anzupassen, sodass eine
Begrünung möglich wird. Für das Portal der Unterführung ist eine Überdachung sinnvoll, die Realisierung kann zu einem späteren Zeitpunkt ausgeführt werden.

Die Gesamtkosten belaufen sich auf 1.188.810 €.

Realisierung:
Fertigstellung der Rampe, Treppe und Vorplatz bis Hessentag 2016
Anschluss Reisendenüberweg

Baubeginn wird im Oktober 2015 sein.

Bereits Mitte September wird der bestehende Bahnsteig 3 komplett abgebrochen.

September 2015

Der Bahnsteig an den ehemaligen Gleisen 4 und 5 wird abgebrochen.

November 2015

Der Bahnsteig wurde entfernt, nun wird der Stromanschluss gelegt.

Januar 2016

Die hintere Wand der Personenunterführung in die Littau wurde entfernt und die Tiefbauarbeiten haben begonnen.

Februar 2016

Der Bereich der Rampe wurde ausgehoben, so dass man sich das Ganze nun besser vorstellen kann.

März 2016

Die groben Erdarbeiten sind weitestgehend abgeschlossen, es folgen nun noch verschiedene Arbeiten für die Treppe und die Personenunterführung.

Mai 2016

Rechtzeitig zum Hessentag sind die Arbeiten abgeschlossen und die Anlage kann in Betrieb gehen.

Auch die E-Bike-Station ist in Betrieb. Hier haben Nutzer die Möglichkeit, in den 25 Boxen ihre Fahrräder wegzuschließen.

In 20 Boxen gibt es zusätzlich die Möglichkeit, ein E-Bike aufzuladen.