Bauplatzbörse der Stadt Herborn informiert online über Baulücken

Herborn ist eine anziehende und lebenswerte Stadt. Neubürger begeistert die verkehrsgünstige Lage zwischen Siegerland und Rhein-Main-Gebiet, die kurzen Wege in die Natur sowie attraktive Arbeitgeber und vielfältige Betreuungs- und Bildungsangebote. Derzeit gibt es in Herborn und seinen Stadtteilen insgesamt etwa 150 private und auch städtische Bauplätze. Dem Beschluss der Stadtverordnetenversammlung im November 2016 folgend finden Bauinteressenten, die in Herborn sesshaft werden wollen, auf der Internetseite der Stadt Herborn nun eine Bauplatzbörse.

Personen, die gerne in Herborn ein Eigenheim errichten wollen, können sich hier unkompliziert über bestehende Bauplätze informieren. Aufrufbar ist die Baulückenbörse auf www.herborn.de über den Menüpunkt Bürgerservice und den Reiter Bauplanung.
Die Öffnet externen Link in neuem FensterBauplatzbörse wurde eingerichtet, um mittelfristig Baulücken auf privaten und städtischen Grundstücken zu schließen. Die Übersicht auf der online-basierten Bauplatzbörse enthält ausschließlich sofort bebaubare Wohnbaugrundstücke, bei denen der Eigentümer einer Veröffentlichung zugestimmt hat. Die angegebenen, ermittelten Bodenrichtwerte der Geschäftsstelle des Gutachterausschusses können für Kaufinteressenten als Orientierung dienen.
Die Stadt Herborn fungiert lediglich als Mittler zwischen Bauinteressenten und Grundstückseigentümer. Eigentümer und Interessenten verhandeln direkt miteinander über den Kaufpreis. Personen, die sich für einen Bauplatz aus der Baulückenbörse interessieren, können unter Angabe der Bauplatznummer per E-Mail an bauplatzboerse@herborn.de eine Anfrage stellen. Eingehende Anfrage und hinterlegte Kontaktdaten werden dann an den Grundstückseigentümer weitergeleiten.
Damit Bauinteressenten mit der Bauplatzbörse stets aktuelle Informationen zu Baulücken erhalten, bittet der Fachbereich Bauen und Stadtentwicklung darum Grundstücksverkäufe umgehend zu melden.