Bayerischer Wald in Seniorenhand: Erste Seniorenfreizeit 2018 der Stadt Herborn

Zwei Seniorenfreizeiten führen diesen Sommer in den Bayerischen Wald. Anfang Juni reisten die erste Gruppe von Seniorinnen und Senioren aus Herborn und den Stadtteilen nach Thyrnau, nur wenige Kilometer von Passau entfernt. Vom 23. bis 28. September wird eine weitere Seniorenfreizeit angeboten, für die bereits alle Plätze reserviert sind.

 

Im Reisebus ging es für die 36 Seniorinnen und Senioren in Richtung Süden. Das Hotel „Parkschlössl“ in Thyrnau beherbergte die Reisenden und diente als Ausgangspunkt für diverse Ausflüge. Ein abwechslungsreicher Besuch in der grenznahen Dreiflüssestadt Passau führte die Reisegruppe unter der Leitung von Stadtführerin Frau Lerach und Reiseleiter Herrn Wallner zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten. Im St. Stephans Dom, dem Wahrzeichen Passaus, ertönte am ersten Reisetag bei einem Orgelkonzert die größte Domorgel der Welt. In vollen Zügen genießen konnten die Mitreisenden auch den Nachmittag bei einer Schiffsrundfahrt auf Donau, Inn und Ilz.
Am Folgetag reisten die Seniorinnen und Senioren nach Regensburg und hatten Gelegenheit den mittelalterlichen Stadtkern auf eigene Faust zu erkunden. Den Nachmittag nutzten viele, um in der Wellnessoase des Hotels zu entspannen.
Die Naturschönheiten des Bayerischen Waldes konnte die Reisegruppe am nächsten Tag bei einer Rundfahrt erleben. Die Seniorinnen und Senioren besuchten das Penninger Schnapsmuseum „Gläserne Destille“, wo Bärwurz destilliert wird. In der Probierstube gab es kostenfrei Schnapsvariationen zu kosten. Nicht minder interessant war an diesem Tag die Glasmachervorführung im Weinfurtner Glasdorf in Arnbruck. Die Reisenden konnten beobachten wie die Glasmacher das zähe Glas nach traditionellem Verfahren mit viel Geschick zu Kunstwerken formen.
Durch die Baumkronen des Nationalparks Bayerischer Wald spazierten die Seniorinnen und Senioren auf dem Baumwipfelpfad in Neuschönau. Im Hans-Eisenmann-Haus, dem Besucherzentrum des Nationalparks, wie auch dem Tierfreigelände, gab es zudem viel Informatives über die Naturidylle und den Arten- und Naturschutz zu erfahren.
Die erste Seniorenfreizeit der Stadt Herborn 2018 war für die Teilnehmer, nicht nur wegen des strahlenden Sonnenscheins, eine gelungene Abwechslung zum Alltag. Bleibt zu hoffen, dass die zweite Seniorenfreizeit im September der Teilnehmenden ebenso viel Freude bereitet. (dg)