Berufsabschluss nachholen: Infomobil ProAbschluss gibt am 7. März in Herborn Tipps

Viele kleine und mittelständische Unternehmen suchen aktuell Fachkräfte, in manchen Branchen mehr als zur Verfügung stehen. Die Initiative ProAbschluss des Landes Hessen unterstützt alle Betriebe, die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ohne Berufsabschluss zu Fachkräften nachqualifizieren wollen. Eine Beratung ist kostenfrei; die Weiterbildungkosten können bis zur Hälfte übernommen werden.

Gefördert aus Mitteln des Hessischen Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung und der Europäischen Union - Europäischer Sozialfonds werden Beratung und Finanzhilfen angeboten, die das Nachholen eines Berufsabschlusses erleichtern.
Am 7. März kommt das Infomobil (Bild) der Initiative ProAbschluss nach Herborn, in der Zeit von 10 Uhr bis 18 Uhr können sich Interessierte auf dem Firmengelände von Balzer und Nassauer über das Projekt informieren. Arbeitnehmer, die einen Bildungsabschluss nachholen wollen, und Unternehmer, die Mitarbeiter weiterqualifizieren wollen, erhalten erste Informationen und können sich hier direkt beraten lassen.
Wer eine Förderung über das Projekt ProAbschluss erhalten will, sollte sozialversicherungspflichtig beschäftigt sein, seinen Hauptwohnsitz in Hessen haben, mindestens 27 Jahre alt sein und noch keinen anerkannten Berufsabschluss im ausgeübten Beruf haben. Auch geringfügig Beschäftigte, für die der Arbeitnehmer Sozialbeiträge bezahlt, werden gefördert. In einer kostenfreien Beratung werden zunächst individuelle Wege und Möglichkeiten ermittelt, die zu einem Berufsabschluss führen. Finanziell kann fast jede abschlussbezogene Weiterbildungsmaßnahme unterstützt werden. Die Förderung besteht aus einem Zuschuss von 50 Prozent der Teilnahme- und Prüfungsgebühren bis zu einer Höchstgrenze von 4.000 EUR je Qualifizierungsscheck.
Betreut wird ProAbschluss vom gemeinnützigen Verein Weiterbildung Hessen e.V. Für den Lahn-Dill-Kreis ist Aline Heckmann, Bildungscoach für den Lahn-Dill-Kreis, Ansprechpartnerin, Telefon 06441-9247534 oder bildungscoach(at)gwab.de

Mehr Informationen zu ProAbschluss mit allen Beratungsstellen vor Ort unter www.proabschluss.de

Bild: Kontrast Fotodesign