Besondere Stadtführungen im September und Oktober

Die letzte offene „klassisch-unterhaltsame“ Stadtführung ist in diesem Jahr bereits etwas früher als sonst – nämlich bereits im September. Am Sonntag, den 2. September, erfahren Sie von Stadtführerin Anne Krüger-Zechlin auf kurzweilige Weise mehr über die wechselvolle Geschichte von Herborn und erleben neue Blickwinkel und Ansichten der Bärenstadt. Los geht es wie immer um 14 Uhr im Hof der Hohen Schule, die Kosten betragen pro Person 3 €. Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich. Der Rundgang findet bei jedem Wetter statt und dauert etwa anderthalb Stunden.

Aber keine Sorge – es wird in diesem Jahr sogar noch mehr geboten als sonst! Denn kurz nach diesem Termin – am Sonntag, den 9. September, findet der bundesweite „Tag des offenen Denkmals“ statt. An diesem Tag sind alle Interessierten herzlich eingeladen, sich auf einen Rundgang, Vortrag und eine Filmvorführung zum Thema der Hugenotten und Waldenser begeben. Mit-Initiator ist der Verein „Hugenotten und Waldenserpfad e.V.“, der Geschichtsverein Herborn e.V. und die Stadtmarketing Herborn GmbH. Zunächst schildert Paul Wilhelm Janssen auf den Spuren des Herborner Buchdruckers Corvin die Besonderheiten des Herborner Märtyrbuchs und das darin enthaltene Leben und Leiden der Waldenser in Südfrankreich, im Anschluss erfolgt über den Verein Hugenotten- und Waldenserpfad e.V. ein Kurzvortrag zum Thema „Hugenotten in Hessen und im Solmser Land“. Als besonderen Höhepunkt wird danach in der Aula der Hohen Schule der Film „Wilhelm Moritz – der letzte Graf auf Greifenstein“ des Sinner Filmclubs gezeigt. Die Veranstaltung dauert insgesamt etwa zwei Stunden.
Los geht es um 14 Uhr im Hof der Hohen Schule. Der Eintritt ist frei. Eine Voranmeldung an tourist@herborn.de oder an info@museum-herborn.de ist erwünscht, aber nicht zwingend notwendig.
Zum „Tag der Regionen“ am 7. Oktober ist dieser interessante Rundgang, Vortrag und Filmvor-führung in gleicher Form noch einmal geplant. So können alle, die den ersten Termin nicht wahr nehmen können, sich über diese besonderen Aspekte der regionalen und der Herborner Stadtgeschichte informieren. Auch am 7. Oktober geht es um 14 Uhr im Hof der Hohen Schule los, und auch an diesem Tag ist der Eintritt frei. Die Veranstaltung findet im Rahmen des Europäischen Kulturerbejahres 2018 statt. Nähere Informationen hierzu findet man auf der Seite www.hugenotten-waldenserpfad.eu.