• Flagge Deutschland
  • Flagge English
  • Flagge Français

Bürgerfahrt nach Ilawa/Polen war ein Erlebnis

Einig sind sich die 31 Teilnehmer der diesjährigen Bürgerfahrt in Herborns polnische Partnerstadt Ilawa: Es war eine gelungene Fahrt und ein besonderes Erlebnis! Die an der masurischen Seenplatte malerisch gelegene Stadt, mit der Herborn seit 1998 verschwistert ist, bietet Reisenden ein vielfältiges Spektrum. So stand während der 9tägigen Reise einer ausgiebigen Besichtigung der Stadt mitsamt der historischen Kirche und einer Schifffahrt auf dem Großen Geserichsee im Programm, zudem ein Tag zur freien Verfügung mit Einkaufsmöglichkeit. An weiteren Ausflugstagen wurden die Stadt Danzig und das Seebad Sopot sowie die Marienburg (leider bei Regen) erkundet.

Bei schönem Wetter fand die Fahrt auf den Rollschiffen am Oberlandkanal statt. Die Gäste kamen zudem in den Genuss eines Orgelkonzerts im Dom von Oliva. Der Zwischenstopp in der historischen Stadt Posen auf dem Hin- wie auch auf dem Rückweg lud zu einer ausgiebigen Stadterkundung ein. Die Reisegruppe wurde in Ilawa von der auch für den Schüleraustausch mit Herborn zuständigen Deutschlehrerin Jolanta Gangarz aufs Beste betreut. Veranstaltet wurde die Fahrt durch die Stadtmarketing Herborn GmbH. Die nächste Bürgerfahrt wird voraussichtlich in zwei Jahren stattfinden. Interessenten können sich gerne bereits vormerken lassen. Informationen über Ilawa (natürlich auch über die anderen Partnerstädte von Herborn) sind im Stadtmarketingbüro im Bahnhof kostenfrei erhältlich.