• Flagge Deutschland
  • Flagge English
  • Flagge Français

Bürgernah und transparent: Mit dem Bürgerinformationssystem stets informiert

Was macht die Stadt für ihre Bürger? Welche wichtigen Projekte oder politischen Entscheidungen stehen in nächster Zeit an? Nur wer fragt, erhält Antworten: Das dachte sich auch eine Schülergruppe der Jahrgangsstufe sieben des Johanneum Gymnasiums. Im Rahmen des Faches Gesellschaftslehre besuchten die Schülerinnen und Schüler zwischen zwölf und dreizehn Jahren mit ihrem Lehrer Birger Hahn den Bürgermeister im Rathaus.

Zuerst erfuhren die Schülerinnen und Schüler, wie aus dem Stadtverordneten Hans Benner der seit 2001 amtierende Bürgermeister Herborns wurde. Besonders interessant fanden die Heranwachsenden aber auch die Einblicke in die politischen Entscheidungswege der Stadt Herborn. Bürgermeister Hans Benner berichtete über den digitalen Sitzungsdienst, der es ermöglicht die Arbeit der Gremien – ob der Stadtverordnetenversammlung, der Fachausschüsse oder der Ortsbeiräte – papierlos und digital zu organisieren.

Seit dem Jahr 2011 verwendet die Stadtverwaltung spezielle Software-Lösungen für den elektronischen Versand von Einladungen oder Protokolle zu Sitzungen wie auch Sitzungsvorlagen, über die abgestimmt werden soll. Der digitale Sitzungsdienst umfasst die Betreuung von 144 Mandatsträgern, circa 30 Gremien und 4 Körperschaften, sowie die Sitzungsgeldabrechnung.

Dies reduziert nicht nur den Arbeitsaufwand für die Mitarbeiter der Verwaltung enorm. Auch die Mandatsträger müssen zur Vor- oder Nachbereitung von Sitzungen keine Papierberge mehr durcharbeiten. Mittlerweile verzichtet der überwiegende Teil der Mandatsträger komplett auf die Zusendung schriftlicher Unterlagen und nutzt die digitale Gremienarbeit. Für die effiziente Nutzung des Sitzungsdienstes online wurden die Mandatsträger nach einer Wirtschaftlichkeitsanalyse mit mobilen Endgeräten, wie Tablets, ausgestattet.

Politik digital im Bürgerinformationssystem auf der Homepage www.herborn.de

Die Bürger der Stadt Herborn profitieren ebenfalls von dem papierlosen Sitzungsdienst. Bürger können sich ganz allgemein über die Termine der Sitzungen der Stadtverordnetenversammlung und Fachausschüsse informieren. Sowohl die Tagesordnung der jeweiligen öffentlichen Sitzung ist online einsehbar, als auch die Niederschriften der politischen Beratungen und die Beschlüsse ab dem Jahr 2001sind hier zu finden. Außerdem sind Informationen über die Zusammensetzung der Gremien wie auch die Abgeordnete der Fraktionen und Wählergruppen hinterlegt. Für die Recherche stehen online verschiedene Suchmasken zur Verfügung, sodass auch länger zurückliegende Entscheidungen bei Interesse nachgelesen werden können.
Einwohner Herborns, die wissen wollen, wer und was Herborn politisch bewegt, finden auf der Homepage der Stadt Herborn – unter dem Reiter Öffnet internen Link im aktuellen FensterBürgerinformationssystem -stets die Hintergrundpapiere, um informiert zu bleiben und die Zukunft der Stadt mitgestalten zu können.(dg)