Fantasievoll und schöpferisch: Mitarbeiterinnen der Stadt stellen im Rathaus-Foyer aus

Dekoratives, Kreatives und Schmuckstücke zeigt eine Ausstellung im Foyer des Rathauses Herborn. Keramik, Papier, Beton, Holz und Kaffeekapseln sind die Rohstoffe, die vier Mitarbeiterinnen der Stadtverwaltung in ihrer Freizeit künstlerisch bearbeiten und daraus Neues fertigen. So verschieden wie die Werkstoffe, sind auch die daraus entstandenen Objekte.

Die Ausstellung präsentiert bis zum 22. Juni Pflanzgefäße und Dekoratives für Innen und Außen aus Keramik von Astrid Weber. Eine neue Bestimmung fanden Kaffeekapseln bei Ursula Totaro, die daraus Ketten, Ohrringe und Schlüsselanhänger gestaltet. Gudrun Brandt hat sich dem Beton und Holz verschrieben. Sie stellt moderne Schalen und Dekorationsartikel aus Beton her, auch Nützliches in Form von Notizhaltern aus Altholz ist entstanden. Detailverliebte Postkarten und Geschenkverpackungen bastelt Sandra Berns. Mit Präzision verarbeitet sie Papier zu kleinen Kunstwerken.
Die Ausstellung kann während den Öffnungszeiten des Rathauses, montags bis donnerstags von 8:30 Uhr bis 15:30 Uhr, sowie freitags bis 12:30 Uhr, besichtigt werden. Manche der Objekte können bei Interesse auch käuflich erworben werden, Interessierte wenden sich an den Empfang im Rathaus Herborn.