Herborn Helau! Fasching feiern an der Dill

Die Hochtage der närrischen Jahreszeit stehen bevor, und in Herborn und den Stadtteilen sorgen Vereine für festliche Prunksitzung wie auch gut gelaunte Feste für Groß und Klein. Mal aufwändig verkleidet, mal freudig schunkelnd, diese Veranstaltungen erwarten sie bis Aschermittwoch im Stadtgebiet:

23. Februar

Nicht wie gewohnt am Samstag vor Rosenmontag, sondern schon am 23. Februar macht der Herborner Karnevals-Verein (HKV) den „Narr zum Superstar“. Der Festsaal der Vitos-Klink, Austraße 40, wird ab 20.11 Uhr zur Bühne für das närrische Treiben unter dem Motto "Beim HKV ist eines klar: Hier ist der Narr ein Superstar". Einlass ist schon ab 19 Uhr. In der Bütt und im Rampenlicht präsentieren sich närrischen Neulingen unter anderem die verschiedenen Tanzgarden des HKV, das Burger Männerballett und „Heinz und Heinzche“. Um die richtige musikalische Begleitung kümmert sich das Duo "Sabine & Michael". Eintrittskarten zur HKV-Prunksitzung sind zum Preis von elf Euro bei Hosen-Pfeiffer, Hauptstraße 90, erhältlich.

Mittlerweile hat es sich bei den Närrinnen und Narren im Gebiet um Herborn herumgesprochen, dass man bei den Landfrauen in Guntersdorf noch echten Dorffasching erleben kann. Da in Guntersdorf der Fasching nur alle zwei Jahre gefeiert wird haben die Landfrauen die freie Zeit genutzt, um wieder ein buntes, lustiges und abwechslungsreiches Programm unter dem Motto „schie werds“ zusammen zu stellen. Mit von der Partie sind fast alle Ortsvereine. Der MGV Guntersdorf stimmt lustige Liedbeiträge unter anderem von der Pubertät an. Der SSV Guntersdorf hat sich einem bewegenden Sketch verschrieben und die Freiwillige Feuerwehr Guntersdorf lässt während eines Übungsabends die Puppen auf der Bühne tanzen. Die „Piccolöchen“ brillieren auf der Bühne mit einem  flottem Tanz und der Landfrauen Sketch mit dem Neutralisator lässt kein Auge trocken. Rasant wird  es mit den „scharfen Hüpfern“, dem Landfrauen Nachwuchs, und ihren Tänzen. Hierauf sind wir ganz besonders stolz, da es sich um junge Landfrauen zwischen 15 und 23 Jahre handelt.
Für gute Unterhaltung sowie Schunkel- und Tanzmusik bis in die Morgenstunden sorgt Uwe Keiner. Beginn der Veranstaltung ist um 20:11 Uhr, DGH Guntersdorf, Einlass um 19:00 Uhr. Karten gibt es nur an der Abendkasse zum Preis von 6€.

24. Februar

Der Turn- und Sportverein Hörbach geht in diesem Jahr neue Wege Beim Kinderkarneval. Der Verein bietet anstelle des traditionellen Kinderkarnevals am 24. Februar ein Sport- und Spielfest mit Kostümierung an. Los geht es um 14:11 Uhr in der Mehrzweckhalle Hörbach. Der Einlass zum Sport- und Spielfest mit Kostümierung beginnt schon um 13:45 Uhr.
Neben einem abwechslungsreichen Programm zum Mitmachen erwartet die Gäste eine große Auswahl an Kuchen und Torten, die auch an die heimische Kaffeetafel mitgenommen werden können.

2. März

Das Bürgerhaus Burg verwandelt sich zur großen Prunksitzung wieder in eine närrische Arche Noah, wo sich aller Hand bunte Vögel und schillernd verkleideter Gestalten tummeln. Wenn der Gesangsverein Gutenberg 1832 e.V am 2. März zu seinem rund dreistündigen Spektakel einlädt, stimmen alle Gäste das Motto mit an „Hel(l)au Ihr Narren, es ist so weit, hier kommt die schöne Narrenzeit!“.
Das närrische Programm wartet wieder mit einer bewährt hochwertigen Mischung aus Tanz, Büttenreden und Gesang auf. Am Samstag, dem 2. März, bevölkern wieder viele fröhliche und bunt Kostümierte das Bürgerhaus in Burg, wenn um 20.11 Uhr die Prunksitzung des Gesangsvereins Gutenberg Burg eröffnet wird. Der Einlass beginnt schon um 19:30 Uhr. Wer noch Karten zur Prunksitzung haben will, kann diese bei der Bäckerei Weber zum Preis von 10 Euro, oder für 11 Euro an der Abendkasse erwerben.

3. März

Einen Tag später, am 3. März, treffen sich um 15:11 Uhr auch im Bürgerhaus Burg die jüngsten Karnevalisten. Zum Kinderfasching versammeln sich ab 14:30 Uhr, wenn der Einlass beginnt, wieder viele verkleidete Meerjungfrauen, Prinzessinnen, Cowboys und Polizisten, um einen amüsanten Nachmittag zu verbringen. Der Eintritt kostet für Kinder 2 Euro, Erwachsene zahlen 3,50 Euro. (dg/kg)
(Bild: Landfrauen Guntersdorf)