Herborn will 2019 Europafest feiern: Vom 30. Mai bis 2. Juni

Im Jahr 2009 feierten die Herborner schon einmal Europafest. Im Frühjahr 2019 sollen die vier Jubiläen der insgesamt 150 Jahre Herborner Städtepartnerschaften - vom 30. Mai bis 2. Juni - mit einem mehrtägigen Bürgerfest gebührlich gefeiert werden. Gleichwenn sich einige der Jubiläen bereits 2018 jähren, einigten sich die Verantwortlichen die Städtepartnerschaften in diesem Jahr bei den europäischen Partnern zu feiern und im kommenden Jahr in Herborn zu zelebrieren.

Zu diesem Anlass überbrachte Bürgermeister Hans Benner „als Zeichen der freundschaftlichen Verbundenheit“ bei den bisherigen Partnerschaftsbesuchen des Jahres Stadtschlüssel an seine ausländischen Kollegen.

Wenn Europa vom 30. Mai bis 2. Juni 2019 zu Gast in Herborn ist – Werden Bürgerinnen und Bürger wie auch Delegationen aller Partnerstädte Herborn besuchen, um gemeinsam ein friedvolles und vereintes Europa zu feiern. Seit 50 Jahre besteht die Partnerschaft zwischen Pertuis in Frankreich und Herborn, seit 30 Jahren die mit dem österreichischen Schönbach und seit 20 Jahren die mit Ilawa in Polen. Neben diesen Besuchsgruppen werden auch Gäste aus dem österreichischen Guntersdorf erwartet, mit dem im übernächsten Jahr das 50-Jubiläum der Partnerschaft gefeiert werden kann. Wie bereits beim ersten Europafest werden zusätzlich auch die Partnerstädten von Ilawa und Pertuis begrüßt: Gäste auch Utiel in Spanien, Alton in Großbritannien, Gargdzai in Litauen und Tholen in den Niederlanden werden dann unsere Stadt kennenlernen.

Mit dem mehrtägigen Europafest will die Stadt Herborn das Bestehen langjähriger Städte- und Schulpartnerschaften feiern. Ziel des Europafestes ist es den interkulturellen Dialog zwischen den Bürgern der Partnerstädte zu stärken, Vorurteile weiter abzubauen und das Bewusstsein zur Pflege partnerschaftlicher Beziehungen zu stärken. Gewiss wird es eine Art akademische Feier geben, jedoch soll das Hauptaugenmerk in der Begegnung der Menschen und deren Kultur liegen. Angedacht sind Konzerte unterschiedlicher Musikstile, ein Markt mit europäischen Spezialitäten, Erkundungen und Aktivitäten für Jung und Alt, wie auch Groß und Klein. Anders als beim ersten Europafest ist gegenwärtig geplant den ausländischen Besucher im nächsten Jahr Herborns malerische Umgebung näher zu bringen ohne Ausflüge in umliegende Großstädte.

Das Europafest soll die Bedeutung von Partnerschaften für ein friedliches und freundschaftliches Leben in der Europäischen Union bekräftigen. Bürgerinnen und Bürger sind einladen enge Kontakte mit den Menschen aller Partnerstädte zu knüpfen, und die Städtepartnerschaft immer wieder von der offiziellen Ebene auf die persönliche zu bringen.

Damit das Europafest ein Fest für alle Bürgerinnen und Bürger unserer Stadt wie auch unserer Gäste werden kann, bittet die Stadtverwaltung um aktives Mitgestalten der örtlichen Vereine oder anderer Gruppen. Diese können sich mit einer Programmeinlage - Tanz, Musik, Showvorführung oder ähnlichem – einbringen.

Wer interessiert ist mit seinem Verein oder einer Gruppe beim Europafest mitzuwirken, wird gebeten seinen Vorschlag unter Angabe einer Kontaktperson an Diana Göbel zu richten. Vorschläge können per Mail an d.goebel@herborn.de oder per Post an Diana Göbel, Hauptstr. 39, 35745 Herborn gesendet werden. (dg)

Bild: Klaus Kordesch