• Flagge Deutschland
  • Flagge English
  • Flagge Français
Seitenübersicht  |  WebCam  |  Notdienste  |  Kontakt  |  Impressum  |  Datenschutz

In Schönbach werden wilde Blumen blühen: Imkerverein Steinringsberg pflanzt mit der Stadt Wildblumenwiese

Bunt blühende Wiesen sind eine Hauptnahrungsquelle für Bienen und andere Nektarliebende Insekten: Die Stadt Herborn und Mitglieder des Imkervereins Steinringsberg haben auf der städtischen Grünfläche „Im Bächle“ im Ortsteil Schönbach Samen für eine Wildblumenwiese eingesät.

Die Wildblumen, die in den kommenden Wochen in Schönbach gedeihen, werden schön und nützlich sein – nützlich vor allem als Nahrungsquelle für Insekten, die angelockt werden. Im Verlauf des Jahres wird eine robuste Blumenvielfalt entstehen, die von Frühjahr bis Herbst ein abwechslungsreiches Nektarangebot bereithält. Profitieren werden von der Blütenpracht neben Bienen und Hummeln in erster Linie Honigliebhaber, die ihren Honig bei einem der Imker des Imkervereins Steinringsberg beziehen.
Bedeutender als die Produktion von Honig ist aber die gesamte Bestäubungsleistung der Honigbienen. Viele landwirtschaftliche und gärtnerische Kulturen, selbst im heimischen Garten, verlangen um Früchte zu bilden die Bestäubung durch Bienen und andere Insekten. Bienenvölker bestäuben Schätzungen zufolge über 80 Prozent aller Blühpflanzen.
Damit Bienen dieser bedeutungsvolle Aufgabe des Bestäubens nachkommen können und die biologische Vielfalt der Kulturlandschaft langfristig erhalten bleibt, sollten Grundstücksbesitzer und Landwirte bewusst Blühflächen stehen lassen, weniger Dünger einsetzen und auch dem Rasenmäher längere Pausen gönnen.
Weitere Informationen zum 1922 gegründeten Imkerverein Steinringsberg finden Interessierte auf der Homepage: www.imkerverein-steinringsberg.de.