Nachwuchsforscher erobern Herborn: Herborner Kinderuni vom 6. bis 27. September

Wer zwischen acht und zwölf Jahre alt ist und mehr aus der Welt der Wissenschaft erfahren will, kann mit der Stadt Herborn auf Forschungsreise gehen. Die Vorlesungsreihe der Herborner Kinder Uni bringt Heranwachsenden die Welt der Wissenschaft näher. Diesen Herbst widmet sich die Vorlesungsreihe Weltrekorden in der Pflanzenwelt, fragt wie bunt das Universum ist, untersucht wie jeder Einzelne das Klima schützen kann und erforscht, ob Lichtschwerter wirklich funktionieren.

Mit der Kinder-Uni, die vier Wochen vor den Herbstferien startet, und den KinderKulturTagen, in den Herbstferien, bietet der Fachdienst Kinder, Jugend und Familien der Stadt Herborn gemeinsam mit der Stadtbücherei und dem Haus der Jugend zwei abwechslungsreiche Bildungsangebote für Kinder. Jahr für Jahr findet das Organisationsteam spannende und geheimnisvolle Themen und lädt dazu Fachleute für Vorträge ein.

Die Vorlesungen der Herborner Kinder Uni beginnen am 6. September. Vier Wochen lang verwandelt sich die Aula der Hohen Schule - donnerstags von 15:30 Uhr bis 16:30 Uhr - wieder in einen Hörsaal für Kinder im Alter zwischen acht und zwölf Jahren. Die Vorträge sind speziell auf die jungen Zuhörer ausgerichtet, Erwachsene dürfen in Begleitung eines Kindes auch teilnehmen. Der Besuch der Kinder Uni ist kostenlos, zur besseren Planung sollten sich Interessierte online unter kinderuni.herborn.de (ohne www.) oder telefonisch in der Stadtbücherei 02772-2945 anmelden. Aber auch wer sich nicht angemeldet hat, ist bei den Vorlesungen in die Aula der Hohen Schule willkommen. Auch Gruppenanmeldungen, beispielsweise von Kindern in der Nachmittagsbetreuung, der Schulen sind sehr gerne möglich. Gruppen können sich per Mail an kinderuni(at)herborn.de anmelden.

Die Vorlesungen der Kinder Uni 2018 im Überblick

Die erste Vorlesung der Kinder Uni, am 6. September, widmet sich Weltrekorden in der Pflanzenwelt. Der Diplom-Biologe Johannes Rech, von den Young Scientists, blickt mit den jungen Zuhörern in das „Guinnessbuch“ der Pflanzen, hier gibt es Riesenkürbisse, Bäume so hoch wie Wolkenkratzer und andere Kuriositäten zu bestaunen. Johannes Rech schafft es immer wieder komplizierte Zusammenhänge Kindgerecht zu vermitteln, daher ist er nun zum 3.-mal bei der Kinder-Uni dabei.

Am 13. September unternehmen die Nachwuchsforscher mit Dr. Sophia Heinz, von der Universität Gießen, eine Reise ins Universum. Sie erklärt, dass am Nachthimmel mehr als helle Punkte zu sehen sind. Die Zuhörer erfahren wie Astro-Physiker das Universum mit ihren Instrumenten bunt sehen können und wie man sogar Objekte erkennt, die mehrere Milliarden Lichtjahre von unserer Erde entfernt sind.

Interaktiv wird es bei der Vorlesung der Kinder-Uni am 20. September. Barbara Maage, von der Ev. Jugend im Dekanat an der Dill, lädt dazu ein sich mit dem Thema Klima und Umwelt zu beschäftigen. Mittels der Mitmach-Ausstellung „Eco City“ erkundet sie wie unser Alltagshandeln das Klima negativ beeinflusst und welchen Beitrag zum Schutz der Umwelt jeder persönlich leisten kann.
Zum Abschluss der Kinder-Uni fragt Sascha Vogel, von der Universität Frankfurt, ob Lichtschwerter wirklich funktionieren. In seinem Vortrag am 27. September, widmet er sich Hollywood-Filmen: Zusammen mit den jungen Forscher der Kinder-Uni will er herausfinden wieviel Physik in den Filmen von Spiderman, James Bond oder Iron Man steckt.

Leitet Herunterladen der Datei einDer Informationsflyer mit allen Vorlesungsangeboten und dem Programm für die im Anschluss stattfindenden KinderKulturTage liegt bereits in öffentlichen Einrichtungen, Banken, Geschäften und Schulen aus. Eine Anmeldung für die am 6. September beginnenden kostenfreien und kindgerechten Vorträge in der Aula der Hohen Schule ist jetzt schon möglich. Weitere Informationen finden Interessierte online unter: kinderuni.herborn.de (ohne www.). (dg)