Sagenrundgang "Schauriges aus alten Zeiten"

Nach dem langen Sommer fällt es schwer, sich an den Herbst zu gewöhnen. Und doch ist es bald so weit – die neblige und düstere Jahreszeit beginnt. Dazu passt der beliebte Herborner Sagen-Rundgang „Schauriges aus alter Zeit nach Einbruch der Dunkelheit“. Bei dieser Stadtführung kann man die romantische Fachwerkstadt im Laternenlicht einmal aus ganz anderen Blickwinkeln entdecken.

Los geht es am Freitag, 2. November um 19 Uhr mit der rund zweistündigen Tour durch die Altstadt, immer auf den Spuren von neuen und alten Sagen aus der Region. Doch auch einige Fakten werden geklärt: Wurden vor dem Gericht im Historischen Rathaus einst auch Werwölfe verurteilt? Welche besonderen Fertigkeiten erforderten die Berufe des Nachtwächters und des Scharfrichters? Fragen, auf die die Führung die passenden Antworten vermittelt.

Weitere Termine sind Samstag, der 3.11. ab 18 Uhr, sowie am Freitag, den 9.11. um 19.30 Uhr. Bei großer Nachfrage wird am Freitag, den 16.11. um 18 Uhr ein Zusatztermin angeboten.
Startpunkt ist bei diesem Rundgang immer der Alte Friedhof (Stadtpark an der Dill), Treffpunkt Eingang Bahnhofstraße.

Karten sind zu € 5,00 pro Person (Kinder 8-16 Jahre zu € 2,50) im Vorverkauf im Büro der Stadtmarketing Herborn GmbH, Bahnhofsplatz 1, zu den Öffnungszeiten Mo – Mi 8.30 – 16.30 Uhr, Do bis 17 Uhr, Freitag 8.30 – 12.30 erhältlich. Da es für die Termine nur eine begrenzte Teilnehmerzahl gibt und die Karten sehr begehrt sind, sollte man sich die Tickets im Vorverkauf möglichst bald sichern! Informationen unter 02772 / 708413 oder tourist@herborn.de

Bild: J. Brieger