Seniorenfreizeiten 2018 erkunden den Bayerischen Wald - Anmeldungen jetzt möglich

In den Bayerischen Wald gehen zwei Seniorenfreizeiten im diesem Sommer – Vom 3. bis 8. Juni und vom 23. bis 28. September. Zur Teilnahme an der Reise sind alle Seniorinnen und Senioren aus Herborn und den Stadtteilen herzlich eingeladen.

Im malerischen Ort Thyrnau, nur wenige Kilometer von Passau entfernt, finden die Mitreisenden Unterkunft im Viersternehotel „Parkschlössl“.  Zur Ausstattung gehören ein Balkon oder Terrasse, Bad mit Dusche und Fön/WC, TV, Minibar, Zimmersafe und WLAN. Bei Halbpension mit abendlichem Drei-Gang-Menü wird in Einzelzimmern, für 555 Euro pro Person, oder Doppelzimmern, für 510 Euro pro Person, residiert. Im Reisepreis inbegriffen sind die Fahrt im klimatisierten Reisebus, der Eintritt für den Baumwipfelpfad Neuschönau, der Besuch einer Glasmachervorführung im Weinfurtner Glasdorf in Arnbruck, der Eintritt ins Penniger Schnapsmuseum Gläserene Destille, eine Stadtführung inklusive Besuch des Stephans-Dom und Schifffahrtin Passau.

Am Goldstieg und dem Jakobsweg gelegen, laden das Städtchen Thyrnau und der angrenzende Bayerische Wald Naturfreunde zum Wandern ein. Bei einem Ausflug zum Baumgipfelpfad in Neuschönau können Besucher, auf über einem Kilometer, durch die Baumwipfel des Nationalparks Bayerischer Wald spazieren. Naturidylle und Entspannung ist auch bei einem Ausflug zum Arbersee im Zwiesel-Nationalpark garantiert, bei einem Rundweg um den See oder einer Fahrt mit dem Trettboot kommt man Flora und Fauna besonders nah.

Wer an einer der Seniorenfreizeiten 2018 teilnehmen will, gibt den Leitet Herunterladen der Datei einAnmeldeabschnitt (der hier heruntergeladen werden kann) ab 1. Februar im Rathaus beim Fachdienst Standesamt und soziale Angelegenheiten ab. Telefonische Anmeldungen nimmt Samira Mädler unter der Rufnummer 02772/708-272 entgegen.
Auch in diesem Jahr werden Anmeldungen von Personen bevorzugt berücksichtigen, die bislang noch nicht an den Freizeiten teilgenommen haben. Übrige Plätze stehen dann auch den Fahrtteilnehmern des vergangenen Jahres zur Verfügung. Bei ihnen erfolgt die Vergabe nach Eingang der Anmeldungen. (dg)

(Bild: Gemeinde Thyrnau)