• Flagge Deutschland
  • Flagge English
  • Flagge Français

Städtepartnerschaft gestärkt: Herborner zu Gast bei Freunden in Pertuis

Vom 23. bis 27. Juni führten Bürgermeister Hans Benner und Dr. Richard Brütting, der Vorsitzende des Vereins „Freunde von Pertuis“, eine 22-köpfige Delegation in die südfranzösische Partnerstadt im Luberon.

Die Herborner Delegation folgte damit einer Einladung des Pertuiser Partnerschaftskomitees „Comité de Jumelage Pertuis-Herborn“ unter der Führung von Josette Wuschner-Dias.
Die Gäste aus Herborn wurden herzlich von den Gastgebern empfangen und für die Dauer des Besuchs von Gastfamilien des Partnerschaftsausschusses aufgenommen und in gewohnt charmanter Art versorgt und betreut. Auch im 49. Jahr der offiziellen Partnerschaft zwischen den beiden Städten wurde deutlich, dass der persönliche Kontakt und der freundschaftliche Austausch zwischen den Menschen das Fundament einer funktionierenden und lebendigen Städtepartnerschaft darstellen.
Neben offiziellen Gesprächen konnten die Gäste den 54. Pertuiser „Corso Fleuri“ - Blumenkorso bewundern. Bei dem traditionsreichen Spektakel zogen prächtig mit Blumen geschmückte Festwagen mit Musik- und Tanzgruppen in folkloristischen Gewändern aus der Region bei mediterranen Temperaturen durch die Innenstadt von Pertuis. Nach dem eindrucksvollen Wochenende in Pertuis, standen weiterhin Besichtigungen im europäischen Kernfusions-Forschungszentrum ITER sowie bei dem bekannten Hersteller für Pflegeprodukte „L’ Occitane en Provence“ auf dem Programm.
Viele Mitglieder des französischen „Comité de Jumelage“ erinnerten sich gerne an Ihren Besuch zum Hessentag im vergangenen Jahr zurück. Damals waren alle Herborner Partnerstädte zum Mitfeiern und zur Teilnahme am großen Festzug eingeladen. In den nächsten beiden Jahren finden in Pertuis und in Herborn die Feierlichkeiten zum 50. Jubiläum der Verschwisterung statt, die ihren feierlichen Abschluss bei einem großen „Europa-Fest“ im Mai 2019 in Herborn finden.