Vom Westerwald ins österreichische Waldviertel: Einladung zur Partnerschaftsfahrt nach Schönbach

Diesen Sommer lädt eine Partnerschaftsfahrt in Herborns österreichische Partnergemeinde Schönbach ein. So haben Interessierte Gelegenheit, die idyllisch im Waldviertel gelegene Partnergemeinde selbst, wie auch die herrliche Landschaft und Gastfreundschaft kennen zu lernen. Seit knapp 30 Jahren sind die beiden Orte gleichen Namens partnerschaftlich verbunden, viele gegenseitigen Besuche, persönliche Freundschaften und sogar Ehen sind daraus hervorgegangen.

Die Partnerschaftsfahrt findet zum Herbstanfang vom 21. bis 24.September statt. Die Gemeinde Schönbach ist bei Naturliebhabern und Freunden des Wanderns beliebt. An dem Wochenende im September steht der ganze Ort Kopf, traditionell findet Ende September der Michaeli-Kirtag auf dem Marktplatz der Partnergemeinde statt.

Kirtag ist dem Österreicher, was dem Deutschen die Kirmes ist: Die Ortsvereine bieten regionale Spezialitäten, Frühshoppen und zünftige Musik. Geplant ist außerdem ein Besuch des Schloss Artstetten. Die Schlossherrin wird die Reisegruppe durch das schöne Anwesen und den angrenzende Schlosspark führen.Neben abwechslungsreichen Freizeitaktivitäten hat Schönbach auch einige kulturelle Schmuckstücke zu bieten, die gotische Wallfahrtskirche "Maria Rast", das ehemalige Hieronymitaner-Kloster wie auch ein Erlebnismuseum über altes Handwerk wie Spinnen und Weben, Verwendung von Flachs, Herstellung von Dachschindeln, Drechseln. Bei einem Besuch der Kloster-Schul-Werkstätten Schönbach im ehemaligen Kloster können Besucher eine Korbmanufaktur und die Seifensiederei besuchen wie auch regionale Produkte erwerben. Auf vier Wanderwegen kann die Naturidylle rund um die Partnergemeinde Schönbach mit dem Naturdenkmal "Lohnbachfall" wie auch großen Granitformationen wandernd erkundet werden.

Anmeldungen sind bis zum 17. Juli 2018 möglich bei Gisela Nöllge 02777/7354 oder Michael Nöllge noellgesmicha@gmail.com möglich. Hier erhalten Interessierte weitere Informationen zur geplanten Partnerschaftsfahrt.

(Bild: Marktgemeinde Schönbach/ Herbert Blabensteiner)