Wie „dungt“ man richtig?

Sie hat längst begonnen - die Zeit der Fastebrezel. Und damit stehen auch wieder die „Fastebrezel-Dunge-Touren“ auf dem Programm, die das Herborner Stadtmarketing anbietet.

Sie finden statt am 9. und 16. Februar sowie am 9. März. Start ist jeweils um 14 Uhr am Bärenbrunnen auf dem Kornmarkt. Karten sind zu einem Preis von acht Euro pro Person erhältlich (inklusive Brezel und Kakao).

Thema des Rundgangs durch die Stadt ist die schon vor über 500 Jahren in Herborn nachgewiesene Spezialität. Man erfährt Wissenswertes über das Bäckerhandwerk, die Entstehung des „Fastebrezels“ und die Verquickung von Kirche und „untauglichem Kaufmannsgut“ Woher stammt die Brezelform? Und warum führten die Bäcker Löwen im Wappen? Und was hat es mit dem traditionellen „Dungen“ auf sich?

Antworten auf diese Fragen gibt es bei dieser Führung, für die man die Tickets nur im Büro der Stadtmarketing Herborn GmbH im Bahnhof erwerben kann. (Tel. 02772/708-1900, Mail: tourist@herborn.de.)