Wir bauen in Burg: Vollsperrung der Ringstraße ab dem 18. Februar

Die Stadt Herborn wird in den kommenden Monaten gemeinsam mit den Stadtwerken Herborn und dem Abwasserverband Mittlere Dill die "Ringstraße" grundhaft erneuern. Die Baumaßnahme wird aufgrund der Länge in 3 Bauabschnitte aufgeteilt. Der 1. Abschnitt beginnt an der Einmündung zur „Unteren Weitzbergstraße“ und geht bis zur „Ringstraße 15“.

 Anschließend wird der 2. Bauabschnitt bis vor die Einmündung zum "Hammerweg" durchgeführt. Abschließend wird der 3. Bauabschnitt bis zur Einmündung „Am Hohlweg“ in Angriff genommen. In den Abschnitten werden die Abwasserkanäle und die Versorgungsleitungen sowie zum Teil die Strom- und Telekomkabel erneuert und im Anschluss darauf die Fahrbahn- und Gehwegbereiche neu hergestellt. Weiterhin werden in der „Oberen Weitzbergstraße“ ab Haus Nr. 20 bis zur Einmündung Ringstraße die Ver- und Entsorgungsleitungen erneuert. Im Hammerweg werden die Gas- und Wasserleitungen neu verlegt.

Die einzelnen Bauabschnitte werden immer soweit fertig gestellt, dass die Anwohner über die neu ausgebaute Straße wieder an ihre Häuser fahren können. Anschließend wird mit den Arbeiten im nächsten Bauabschnitt begonnen. Ab dem 18. Februar wird die Fa. Wirth Bau GmbH aus Haiger die Vollsperrung im 1. Abschnitt einrichten und mit den Bauarbeiten beginnen. Die Umleitung erfolgt über die Straße "Am Hohlweg".
Die Stadt Herborn bittet die betroffenen Anwohner sowie Verkehrsteilnehmer um Verständnis und entschuldigt sich im Voraus für entstehenden Verkehrsbehinderungen und Unannehmlichkeiten.