115 - Ihre Behördennummer
  • Flagge Deutschland
  • Flagge English
  • Flagge Français

Themenführungen und besondere Rundgänge

Erleben Sie Herborn unter fachkundiger Führung einmal anders!

Info-Tel. 02772 / 708-413 -  alle Buchungen über Stadtmarketing Herborn GmbH

Thema: Unterhaltsam durch die Altstadt - die klassische (deutsch – oder englischsprachig)

Die Stadtführer der »Klassischen« Stadtführung

Ihr persönliches Herborn-Erlebnis! Diese Stadtführung ist der ideale Einstieg, erst danach sollten Sie Ihr Herborn-Wissen mit weiteren thematischen Rundgängen vertiefen. Denn nur bei der klassischen Stadtführung erleben Sie von allem etwas - die wichtigsten Sehenswürdigkeiten, malerisches Fachwerk, neue Perspektiven von Herborns prachtvoller historischer Altstadt und Sie erfahren auch auf unterhaltsame Art Hintergründe, Geschichten, Amüsantes und Unbekanntes aus der abwechslungsreichen Geschichte unserer schönen Stadt. Zudem können bei dieser Stadtführung auch sehr große Gruppen (aufgeteilt) gleichzeitig starten. Wussten Sie, dass Herborn nicht nur eine alte Handelsstadt ist, sondern einst Hochschulstandort europäischen Rufs war? Kennen Sie das inoffizielle Herborner Wappentier? uvm.! In der Regel inkl. der Besichtigung der historischen 1000jährigen Stadtkirche.

 - zu jedem gewünschten Termin nach rechtzeitiger vorheriger Absprache buchbar!

Kosten: Pauschal 1-15 Personen: € 40,00, 16-25 Pers: € 50,00 (englischsprachig: 1-15 Personen € 50,00 und 16-25 Personen € 60,00).

Ab 25 Personen wird die Gruppe aufgeteilt und parallel geführt. Dauer: ca. 1,5 Std.

Offene Stadtführungen für Einzelpersonen ohne Voranmeldung: Mai-Okt. jeden 1. Sonntag im Monat um 14.00 Uhr, Treffpunkt: Hof der Hohen Schule, Kosten p.P. 3,00 €

Thema der Führung: Herborn für Kinder und Schüler

Die Herborner Stadtführer/innen bieten, auf das jeweilige Alter abgestimmt, spannende und kindgerechte Führungen durch die historische Altstadt an. Gerne gehen sie dabei auf besondere Interessen und Unterrichtsthemen ein.

- zu jedem gewünschten Termin nach vorheriger Absprache buchbar! -

Pauschalpreis pro Gruppe (max. 25 Pers.): € 35,00
Dauer: 1 Stunde

ALLE NACHFOLGEND GENANNTEN FÜHRUNGEN KÖNNEN IN DER REGEL NUR NACH VORHERIGER ABSPRACHE DURCHGEFÜHRT WERDEN. DIE MEISTEN THEMENFÜHRUNGEN SIND DAS KONZEPT EINES EINZELNEN STADTFÜHRERS, DIES BEDEUTET, DASS NICHT MEHR ALS EINE GRUPPE (S. MAXIMALE ANZAHL DER TEILNEHMER) ZUR GLEICHEN ZEIT DEN GLEICHEN THEMENRUNDGANG BUCHEN KANN. GENERELL EMPFIEHLT SICH IMMER DER EINSTIEG MIT DER KLASSISCHEN UND SEHR KURZWEILIGEN STADTFÜHRUNG "UNTERHALTSAM DURCH DIE ALTSTADT", ERST DANACH SOLLTE MAN EINZELNE THEMENSCHWERPUNKTE ANGEHEN. THEMENFÜHRUNGEN SIND NUR IN DEUTSCHER SPRACHE BUCHBAR.

JANUAR / FEBRUAR

Thema der Führung: Fastenbrezel-Dunge-Tour

Drei Themenführer mit Fastenbrezeln in der Hand

Nach einem unterhaltsamen, etwa 45-minütigen Rundgangs durch die Herborner Altstadt entlang der Spuren des Herborner Bäcker- und Müllerhandwerks und der Fastenzeit, macht im historischen Rathaus ein kurzer Film die aufwändige Herstellung der Fastenbrezel richtig Appetit. Nach dem theoretischen Teil der Tour geht es dann zum praktischen ins romantische Marktcafé: Dort stehen für jeden Teilnehmer eine Fastenbrezel und eine Tasse heißen Kakao bereit. So lässt sich die neu gewonnene Einstellung zu dem typisch Herborner Gebäck gleich traditionell in die Tat umsetzen. Woher stammt die Brezelform und warum führen Bäcker auch Löwen im Wappen? Dies und viel mehr erfahren Sie bei dem amüsanten Rundgang. 2011 feierte der Herborner Fastenbrezel seinen 500. Geburtstag!

- nur an vorher festgelegten Terminen im Januar/Februar! und für Gruppen in dieser Zeit auf Anfrage -

Preis pro Person: € 8,00 inkl. Fastebrezel/Kakao
Dauer: ca. 1,5 Std,
Mindestteilnehmerzahl: 20 Personen

APRIL

Thema der Führung: April-April!

Wollen Sie einmal so richtig in den April geschickt werden? Die Herborner Stadtführer/innen präsentieren Ihnen Lügengeschichten, aber auch unglaublich klingende wahre Geschichten aus der Stadtgeschichte Herborns. Finden Sie heraus, wann Sie in den April geschickt wurden? Nur drei der erzählten Anekdoten sind gelogen! Welche sind es? 

Nur an vorher festgelegtem Termin (01.04.2016 um 18 Uhr), Kosten p.P. € 3,00

OKTOBER / NOVEMBER

Thema der Führung: Sagenrundgang „Schauriges aus alter Zeit nach Einbruch der Dunkelheit!“

Besucher der Stadtführung »Sagenrundgang«

Erleben Sie einen unterhaltsamen Streifzug durch die romantische Altstadt im Licht der Lampen, gespickt mit alten und neuen heimischen Sagen, Anekdoten und Gruselgeschichten, aber auch Fakten, z. B. zum Thema der Hexenverfolgung, Gerichtsprozesse in alter Zeit oder den Berufen des Nachtwächters und des Scharfrichters aus der Geschichte unserer Stadt und Umgebung. Liegt ein Schatz in der tausendjährigen Stadtkirche? Gab es vor dem Herborner Gericht den Anklagepunkt "Werwolfsverwandlung"? Antwort auf diese Fragen erhalten Sie während des Rundgangs! Der kleine Schnaps zum Ende des Rundgangs stärkt Ihre Nerven.

- nur abends an vorher festgelegten Terminen im Oktober/November und für Gruppen zu dieser Zeit (abends) nach Absprache -
Preis pro Person: € 5,00, Dauer: 2 Stunden,
Bei Gruppen: Mindestteilnehmerzahl: 20 Personen

DEZEMBER

Thema der Führung: Herborn im Lichterglanz – Vorweihnachtlicher Rundgang

Aufnahme des Marktplatzes von Herborn zur Vorweihnachtszeit

(buchbar ab dem 1. Adventswochenende bis 23.12.)

Besonders in der Weihnachtszeit, wenn die Fachwerkhäuser der Altstadt durch Tausende von Lampen an den Giebeln erleuchtet sind, wird der Rundgang zu einem besonderen Erlebnis. Genießen Sie die romantische Atmosphäre und die unterhaltsam vermittelte Geschichte, wenn bei beginnender Dunkelheit der Schein der Giebellampen die Fassaden erhellt und der weihnachtliche Lichterglanz die Fachwerkstadt erstrahlen lässt. In der Vorweihnachtszeit kann am Ende auch ein Glühwein oder Punsch auf dem Marktplatz genossen werden (nicht im Preis enthalten).

- in der Vorweihnachtszeit jederzeit buchbar, sinnvollerweise am Nachmittag, nach vorheriger Absprache -
Inhalt (bis auf einige weihnachtliche Anekdoten), Konditionen und Dauer wie bei klassischer Altstadtführung

APRIL - OKTOBER

Thema der Führung: Aus dem Leben in früheren Zeiten in Herborn

Ein Bild von Frauen in traditioneller Tracht

In dieser Themenführung wird ein Bild vom Leben und Treiben in den Herborner Straßen, Gassen und Plätzen in früheren Jahrhunderten gezeichnet. Besonders auf die damalige Lebenssituation, Sitten und Gebräuche wird ausführlich eingegangen. Das historische Stadtbild von Herborn wird auch zu wirtschaftlichen Fragen in Beziehung gesetzt. Zum genussvollen Rundgang gehören ein Imbiss mit Met (Honigwein) und Schmalzbrot im Rathaus und ein warmes Essen in Leos Restaurant (Hotel zum Löwen), das den Ernährungsgewohnheiten früherer Jahrhunderte nachempfunden ist.

Nur an vorher festgelegten Terminen in der Saison April - Oktober für Einzelpersonen buchbar sowie nach vorheriger Absprache für Gruppen

Mindestteilnehmerzahl 20 Personen
Preis pro Person: € 25,00 inklusiv Imbiss und Essen, exkl. weitere Getränke - auch für Vegetarier geeignet

GANZJÄHRIG BUCHBAR

Thema der Führung: Anekdoten-Tour

In dieser etwas anderen Stadtführung sehen und erfahren Sie nicht nur Wissenswertes aus rund 760 Jahren Stadtgeschichte. Der Rundgang ist auch gewürzt mit vielen lustigen und spannenden Anekdoten der letzten 400 Jahre, frisch und witzig aufgetischt.

- nur an vorher festgelegten Terminen oder nach vorheriger Absprache! -
Dauer: ca. 1,5 Std, Preis pro Person € 3,00, Mindestteilnehmerzahl 15 Personen.

Thema der Führung: Mundartliche Führung - leider momentan nicht buchbar!

Wollten Sie die Herborner Stadtgeschichte schon immer einmal in der zweiten Fremdsprache Herborns, nämlich dem Herwische Platt, erleben? Jetzt können Sie es! Eine bewährte Stadtführerin bietet allen, die die leicht amerikanisch klingenden Laute verstehen können, eine Führung in Mundart an.

- nach vorheriger Absprache zu jedem gewünschten Zeitpunkt buchbar! -

Konditionen und Preise wie bei klassischer Altstadtführung

Thema der Führung: Fachwerk Spezialführung

Bild der alten Färberei in Herborn

Herborn ist nicht umsonst Mitglied der Deutschen Fachwerkstraße, so dass ein Herborner Stadtführer Ihnen Fachwerkbauten aus sechs Jahrhunderten beim Gang durch die Altstadt zeigen und erklären kann. Sie werden erfahren, dass Wand und Mauer sich wesentlich unterscheiden. Sie werden die Begriffe Pfostenbau, Geschossbau und Rähmbau kennen lernen. Sie verstehen es, nach dem Stadtrundgang mit fünf einfachen Tricks (fast) alle Fachwerkhäuser in Herborns Altstadt jahrzehntgenau zu datieren. So nebenher hören Sie bei der Beschreibung Herborner Baukonjunkturen über 800 Jahre vieles über die Geschichte in und um Herborn bis hin zu den Niederlanden.

- jederzeit buchbar nach vorheriger Absprache -

Konditionen wie bei der klassischen Altstadtführung

Thema der Führung: Bummeln und Verweilen in Herborns Frauenleben!

Foto des Holzübergangs der Gräfin

Unternehmen Sie eine Zeitreise bei einem nostalgischen Rundgang auf den Spuren interessanter Frauen aus verschiedenen Jahrhunderten. Sie erfahren unbekannte Einsichten in das Leben bedeutender weiblicher Persönlichkeiten wie die Fürstin Isabella von Nassau-Dillenburg, oder über die Gräfin, die über eine Holzgalerie zur Kirche spazierte, über eine Putzmacherin, die moderne Hebammen-Lehranstalt der Hohen Schule und wie ein Kartoffelblüte zu besonderen Ehren kam und die Flora Herbonensis entstand.

- zu jedem gewünschten Termin buchbar nach vorheriger Absprache -

Mindestteilnehmerzahl 15 Personen
Preis pro Person: € 3,00
Dauer: ca. 1,5 Std

Thema der Führung: Sprichwörtliches - von Bären und Nassauern im alten Herborn

Viele Redewendungen aus alter Zeit finden sich im alltäglichen Sprachgebrauch. Wenn Sie sich kein X für ein U vormachen lassen, dann gehen Sie mit auf eine amüsante Spurensuche nach den Ursprüngen vieler Redensarten. Eingebaut in einen Rundgang durch die Altstadt von Herborn, erfahren Sie auf unterhaltsame Weise, was es mit "unter aller Kanone", "Gardinenpredigt" oder "blau machen" auf sich hat. Sie hören, wo in Herborn früher der "Bär los" oder "alles unter Dach und Fach" war.

Kosten: Dafür stehen Sie bei uns mit € 3,00 pro Person in der Kreide

Mindestteilnehmerzahl: 15 Personen
Dauer: ca. 1,5 Stunden

An vorher festgelegten Terminen sowie nach Absprache buchbar!

Thema der Führung: Hohe Schule Herborn - Sonderführung

Diese Führung kombiniert einen Rundgang der Hohen Schule mit den wichtigsten in Verbindung stehenden weiteren Gebäuden wie Schloss, Kirche und Rathaus. Dazu eine Besichtigung der Aula und des Museumssaals zur Geschichte der Hohen Schule. Wussten Sie, dass die Hohe Schule die ganze Stadt einbezog? Neben der Versorgungs- und Wohnsituation erfahren Sie viel über die Entstehungsgeschichte, den schmerzlichen Prozess der Schließung sowie die Verbindung mit dem Theologischen Seminar.

Buchbar bis 15 Personen nach Absprache.
Kosten € 60,00 pauschal.
Startpunkt: Hof der Hohen Schule. Der Eintritt im Museum ist inbegriffen.
Dauer ca. 1,5 Stunden (Rundgang und Museum).

Thema der Führung: Herborn unter dem Kaiseradler

Zeichnung eines Kaiser Adlers

Eine Suche nach den Spuren von Napoléon in Herborn führt Sie an vielen Herborner Sehenswürdigkeiten vorbei und geht speziell auf das Wirken Napoléons im damaligen Großherzogtums „Berg“ ein. Begeben Sie sich auf eine Zeitreise und erfahren Sie Neues über das Wirken der großen historischen Persönlichkeit auch in unserem Bereich!

- jederzeit nach vorheriger Absprache buchbar -

Preis pro Person: € 3,00
Dauer: ca. 1,5 Stunden
Mindestteilnehmerzahl: 15 Personen

Thema der Führung: Die Herborner Stadtbefestigung; eine Geschichte von einem Schloss, 10 Türmen und 1.000 m Stadtmauer.

Die Führung befasst sich im Schwerpunkt mit der ab Mitte des 13. Jahrhunderts errichteten Stadtbefestigung. Dabei folgen wir über Berg und Tal dem historischen Verlauf der ca. 1.000 m langen Stadtmauer. Mehr als 10.000m² Mauerwerk wurden von den Bewohnern des Herborner Landes zu einer einzigartigen Befestigungsanlage zusammengefügt. Mehr als 10 Türme und mehrere Toranlagen, darunter die großen Befestigungen an Ober- und Untertor, sicherten die Anlage zusätzlich. Der Alte Friedhof mit seiner Totenkirche, der Mühlbach mit sechs Mühlrädern und das Scharfrichterhaus liegen als interessante Einzelziele auf dem Weg. Einer der "Höhepunkte" ist der Burgberg, mit dem Herborner Schloss und dem besterhaltenen Stück der Herborner Stadtmauer, den wir über die größte Treppenanlage von Herborn begehen. Da einige der Türme als Gefängnis dienten, gehört auch eine Betrachtung des Rechtswesens im ausgehenden Mittelalter zu den Themen. Die Teilnehmer erhalten zu Beginn des Rundgangs eine Kopie eines historischen Planes der Stadtbefestigung (Stand um 1700), um den Rundgang verfolgen zu können. Erleben Sie auf diesem vergnüglichen Spaziergang ein interessantes Stück Herborner Stadtgeschichte.

Jederzeit nach vorheriger Absprache buchbar und an vorher festgelegten Terminen.

Konditionen wie bei Altstadtführung

Dauer ca. 1,5 Stunden

Nur geeignet für Gäste, die gut zu Fuß sind!