News-Detailseite

Bau eines Kreisels auf der B 255 bei Herborn-Hörbach

Bau eines Kreisels auf der B 255 bei Herborn-Hörbach

Ab 22. Februar Sperrung des Einmündungsbereichs der K 66 auf die B 255: Nachdem nun geeignete Wetter- und Witterungsverhältnisse bestehen und auch prognostiziert sind, soll die nächste Bauphase der derzeitigen Bauarbeiten am Einmündungsbereich der Kreisstraße 66 auf die Bundesstraße 255 bei Herborn-Hörbach am kommenden Montag, 22. Februar, eingerichtet werden.

In dieser nächsten Bauphase, in der der Kreisverkehr im Einmündungsbereich gebaut wird, muss die Einmündung der K 66 auf die B 255 voll gesperrt werden. Die dortige Zufahrt nach Hörbach sowie zum Industrie- und Gewerbegebiet Hörbach ist daher ab Montag, 22. Februar, nicht möglich. Etwa fünf Wochen soll diese Bauphase und diese Sperrung dauern.

Der Verkehr von und nach Hörbach und zum Industrie- und Gewerbegebiet wird währenddessen über die B 255 und Herborn (Westerwaldstraße und Stadionstraße) umgeleitet. Bereits auf der A 45 an der Anschlussstelle Herborn-West wird auf diese Sperrung hingewiesen und der Verkehr, der zum Industrie- und Gewerbegebiet fahren möchte, von der Anschlussstelle auf der Autobahn zu der beschriebenen Umleitungsstrecke über die Westerwaldstraße und die Stadionstraße geführt. Der Verkehr auf der B 255 wird sowohl in Fahrtrichtung Herborn als auch in Fahrtrichtung Westerwald auf der neu gebauten Umfahrung (dem sogenannten Bypass) am Baufeld vorbeigeleitet und kann somit die Bundesstraße durchgängig befahren.

×

Um diese App auf ihrem Apple-Gerät zu installieren, drücken Sie und wählen dann "Zum Home-Bildschirm".