Meilenstein für die Herborner Innenstadtentwicklung – Integriertes Handlungskonzept liegt im Entwurf vor

Die Stadt Herborn mit ihrer Innenstadt wurde im Jahr 2014 in das Städtebauförderungsprogramm „Aktive Kernbereiche in Hessen“ aufgenommen.

Ziel des Programms ist die Stärkung des ca. 28 ha großen Kernbereichs Innenstadt Herborn als attraktiver Ort des Wohnens, Arbeitens, der Kultur und Freizeitgestaltung sowie für Tourismus, als Mittelpunkt des sozialen Lebens und attraktiven Standort für die Nahversorgung und den lokalen Einzelhandel. Die Potenziale und die Wettbewerbsfähigkeit der Herborner Innenstadt sollen zudem durch die Aktivierung und Vernetzung von Akteuren und Initiativen gestärkt werden.

Im Mai dieses Jahres wurde die Deutsche Stadt- und Grundstücksentwicklungsgesellschaft mbH & Co. KG (DSK) gemeinsam mit Stadt + Handel von der Stadt Herborn beauftragt, ein Integriertes Handlungskonzept für den Kernbereich Herborn zu erarbeiten. Dieses Konzept liegt nun im Entwurf vor.

Die Ergebnisse eines umfangreichen Beteiligungsprozesses flossen in den nun vorliegenden Entwurf ein. Hierfür wurden im September 2015 zwei öffentliche Workshops mit Vertreterinnen und Vertretern der Stadt Herborn, Mitgliedern des Beteiligungsgremiums Lokale Partnerschaft Aktive Kernbereiche, Mitgliedern des Hessentagsbeirats, interessierten Herborner Bürgerinnen und Bürgern sowie Schülerinnen und Schülern der Herborner Comenius-Schule durchgeführt. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer entwickelten in reger Diskussion anhand der Handlungsfelder des Integrierten Handlungskonzepts Stadtbild und Freiflächen, Wohnen, Mobilität und Verkehr sowie Einzelhandel Ideen und Anregungen für künftige Entwicklungsziele sowie daraus resultierende Maßnahmen und Projekte.

Derzeit liegt das Konzept den politischen Gremien der Stadt Herborn sowie dem Hessischen Ministerium für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (kurz MHULV) vor.

Nach Genehmigung durch das Hessische Ministerium für Wirtschaft, Verkehr und Landesentwicklung in Wiesbaden sowie Beschluss durch die Stadtverordnetenversammlung der Stadt Herborn dient das nun vorliegende Integrierte Handlungskonzept als künftige Arbeitsgrundlage zur Entwicklung baulicher und zielführender Projekte und Maßnahmen zur städtebaulichen Entwicklung des Herborner Kernbereichs.

Kontakt

Stadt Herborn

Herr Bernd Brückner
Telefon: 02772-708260

DSK GmbH

Herr Harald Leonhardt
Telefon: 0611-34113157