Informationen für Wähler

Kommunal-Wahlen 2021 in Hessen - Informationen in einfacher Sprache

Hier finden Sie Informationen in einfacher Sürache.

Kommunal-Wahlen 2021 in Hessen

Beantragung von Briefwahlunterlagen

1.    Internet (Online Wahlscheinantrag)

Alle wahlberechtigten Bürgerinnen und Bürger der Stadt Herborn haben die Möglichkeit, ab dem 1.2.2021 einen Wahlschein zur Teilnahme an der Briefwahl oder zur Wahl in einem anderen Wahllokal des Wahlkreises über das Internet zu beantragen. Dazu müssen Sie im Wählerverzeichnis unserer Stadt eingetragen sein. Dies geschieht automatisch, wenn sie seit dem 31.01.2021 mit Hauptwohnung in der Stadt Herborn gemeldet sind. Darüber hinaus werden Sie mit der Zusendung einer Wahlbenachrichtigung, die ihnen zugesandt wird, informiert. Auf dieser Benachrichtigung finden Sie auch die notwendigen Informationen zum Wahlbezirk und der laufenden Nummer, unter der Sie im Wählerverzeichnis eingetragen sind.

Die Online-Wahlscheinbeantragung ist auf unserer Internetseite in der Zeit vom 01.02.2021 bis 12.03.2021 um 13.00 h unter folgendem Link freigeschaltet:

Beantragung von Briefwahlunterlagen


2.    Post (Antragsvordruck Briefwahl auf der Wahlbenachrichtigung)

Sie haben die Möglichkeit, die Briefwahlunterlagen über einen Antragsvordruck, der auf der Wahlbenachrichtigung abgedruckt ist, auf dem Postweg zu beantragen.
Zur Vermeidung von Portokosten können Sie den Antrag selbstverständlich auch in den Briefkasten am Rathaus einwerfen.
 

3.    Formloser Antrag per Post, Email oder Fax

Auch eine formlose schriftliche Beantragung ist möglich. Dies geht in Papierform oder elektronisch per Email oder Fax. In jedem Fall muss der Antragsteller seinen Namen, sein Geburtsdatum sowie seine komplette Wohnanschrift angeben.


4.    Persönliche Vorsprache

Eine persönliche Beantragung der Briefwahlunterlagen durch Vorsprache ist ebenfalls möglich. Aufgrund der Corona-Pandemie sollte dies jedoch nur in Ausnahmefällen in Anspruch genommen werden. Bitte vereinbaren Sie unter der Rufnummer 02772 708 896 einen Termin zur Abholung der Unterlagen.

Achtung: Eine telefonische Beantragung ist nicht möglich!

Welche Wahlunterlagen erhalten Sie im Rahmen der Briefwahl?

Sie erhalten zusammen mit dem Wahlschein:
-    je einen Stimmzettel für die Wahlen, für die Sie wahlberechtigt sind,
-    je einen amtlichen Stimmzettelumschlag in der Farbe des Stimmzettels,
-    einen Wahlbriefumschlag, den die Gemeinde freigemacht hat,
und
-    ein Merkblatt zur Briefwahl, das Erläuterungen in Wort und Bild gibt, wie Sie Ihre Stimmen per Briefwahl abgeben.

Briefwahlmöglichkeit im Rathaus bis Freitag, den 12.03.2021, 13 Uhr

Nach telefonischer Vereinbarung können Sie bis Freitag, den 12.03.2021, 13 Uhr die Briefwahlunterlagen direkt in der Verwaltung beantragen und vor Ort Ihre Stimme abgeben. 

Musterstimmzettel

Die Musterstimmzettel für die Wahl zum Kreistag und die Stadtverordnetenversammlung werden in diesem Jahr über die Wochenendzeitung "Kompakt" als Beilage verteilt. Aktuell gehen wir davon aus, das eine Verteilung am 13. oder 20. Februar erfolgt.

Die Verteilung der Musterstimmzettel für die Ortsbeiratswahlen erfolgt über die Deutsche Post - als sog. Postwurfsendung. Wir gehen auch hier von dem oben genannten Zeitraum aus und machen darauf aufmerksam, dass nicht alle Haushalte am gleichen Tag einen Musterstimmzettel erhalten werden. 

Ist Ihr Briefkasten mit einem "bitte keine Werbung" Aufkleber versehen, erhalten Sie keine Musterstimmzettel und können sich lediglich hier online die Muster anschauen. Die Musterstimmzettel sind in der Spalte rechts unter "Downloads" zu finden.

×

Um diese App auf ihrem Apple-Gerät zu installieren, drücken Sie und wählen dann "Zum Home-Bildschirm".