Anreise  |  Kontakt  |  Notdienste  |  Öffnungszeiten  |  Webcams  |  
Sprachauswahl inaktiv
40 Jahre Ferien(s)pass in Herborn

40 Jahre Ferien(s)pass in Herborn

Ohne Koffer zu unvergesslichen Sommerferien: Im Jubiläumsjahr des Ferienpass gibt es viel Neues zum Ausprobieren

In etwas weniger als vier Wochen beginnen die lang ersehnten Sommerferien in Hessen. Damit die Sommerferien nicht langweilig werden und lange in guter Erinnerung bleiben, bietet die Stadt Herborn beim Ferien(s)pass wieder ein breites und unterhaltsames Angebot mit knapp 80 tollen Aktivitäten für alle zwischen sechs und 18 Jahren an.

Vielseitig und bunt, so präsentiert sich das Ferienpassprogramm 2022 zum 40. Mal in Herborn. Seit 1982 organisiert die Stadtverwaltung die beliebten Ferienpassangebote gemeinsam mit Vereinen, Institutionen, Sponsoren und weiteren engagierten Personen. Zu finden sind die Angebote ab sofort auf dem Programmflyer, der in vielen Einrichtungen in Herborn ausliegt sowie ab dem 8. Juli auf der Homepage zum Ferienpass Herborn www.ferienpass.herborn.de. Ab dann kann in der Veranstaltungsübersicht gestöbert werden, die verbindliche Buchung ist ab 13. Juli, 8 Uhr, möglich.

Fündig werden dort junge Sportler, Forscher, Künstler oder jene die etwas Abwechslung in den Sommerferien suchen. Ob Voltigieren oder Tauchen, Experimente oder erste Versuche mit den Young scientists: Das Ferienprogramm bietet viele Gelegenheiten, um Spaß zu haben und Neues auszuprobieren. Wald- und erlebnispädagogische Aktionen unter anderem im Herborner Wildgehege oder dem Tierpark sind auch im Angebot.

„Ein Ferienpass kostet eigentlich fünf Euro, damit können Kinder und Jugendliche nach vorheriger Anmeldung an den Angeboten in Herborn teilnehmen. In diesem Jahr wird der Ferienpass kostenlos sein, dies hat der Magistrat der Stadt mit Blick auf die finanzielle Belastung vieler Familie durch Pandemie und Krieg entschieden“, betont Bürgermeisterin Katja Gronau. „Ich freue mich, dass wir zum 40. Jubiläum des Ferienpass wieder ein Ferienprogramm nach der Pandemie anbieten können. Nur durch den großen Einsatz von ehrenamtlichen Aktiven aus Vereinen, Verbänden und Organisationen, selbstverständlich auch den städtischen Einrichtungen der Jugendarbeit und deren zuverlässige Zusammenarbeit ist es möglich so ein vielfältiges Ferienpass-Programm zu organisieren“, würdigt die Rathaus-Chefin das umfangreiche Ferienpass-Programm.

Viele der beliebten kreativen und sportlichen Angebote finden wieder statt, andere sind neu dazugekommen: Vom Golf-Schnupperkurs, Gardetanz, dem Stehpaddeln über kinderleichtes Backen und Walderlebnis wird für jedes Alter und Interesse etwas Spannendes geboten. Neu dabei sind unter anderem ein Zeltlager, eine Freizeit und ein Feuerwehraktionstag. Große Resonanz bei der Jugend finden auch die Tagesausflüge wie in diesem Jahr in den Moviepark oder in die ZOOM Erlebniswelt. Auf der Ferienpass-Homepage werden immer wieder neue Mitmach-Aktionen dazu kommen, da aufgrund der unsicheren Planungssituation noch nicht alle Programmpunkte feststehen.

Für Ferienpass online anmelden und bezahlen

Die Programm-Übersicht wie auch die Anmeldung für den Ferienpass finden Interessierte auf der Homepage ferienpass.herborn.de, eine Infografik informiert über den Anmeldeprozess. Interessierte Eltern und Kinder können in der Veranstaltungsübersicht stöbern, eine Auswahl treffen und nach der Eingabe persönlicher Informationen eine verbindliche Buchung vornehmen. Gebuchte kostenpflichtige Aktionen können bequem online gezahlt werden, die Bezahlung ist mittels Paypal, Giropay, Paydirekt, Kreditkarte (Visa-, Masterkarte) oder SEPA-Lastschrift möglich.

Zu jedem Ferienpass kann auch 2022 eine vergünstigte 10er-Eintrittskarte für die Freibäder in Herborn und Schönbach für zehn Euro erworben werden. Die Schwimmbad-Eintrittskarten werden nach der Bezahlung per Post zugesandt oder können bei kurzfristiger Buchung auch im Rathaus abgeholt werden.

Für die Teilnahme an den Ferienpass-Angeboten bringen die Teilnehmer die ausgedruckte Anmeldebestätigung zur Veranstaltung mit. Dies gilt auch für die Einverständniserklärung, die bei manchen Veranstaltungen verlangt wird.

Wer Fragen zur Anmeldung oder den Angeboten des Ferien(s)pass Herborn hat, kann das Ferienspass-Team, Frau Sara Gillsch oder Frau Katharina Stahl,während der Öffnungszeiten der Stadtverwaltung telefonisch unter 02772/708 270 oder per E-Mail an ferienpass(at)herborn.de erreichen.

 

 

×

Um diese App auf ihrem Apple-Gerät zu installieren, drücken Sie und wählen dann "Zum Home-Bildschirm".