Anreise  |  Kontakt  |  Notdienste  |  Öffnungszeiten  |  Webcams  |  
Sprachauswahl inaktiv
Autofreie Kornmarkt-Wochenenden

Autofreie Kornmarkt-Wochenenden

Pilotprojekt fördert Außengastronomie in Herborn: Auf Freiflächen des für den Verkehr gesperrten Kornmarkt finden Gastronomen mehr Platz für ihr Gäste

Zum Beginn der Freiluftsaison startet die Stadt Herborn am Kornmarkt ein Pilotprojekt. Um heimische Gastronomen zu unterstützen und Gästen der Stadt einen angenehmen Besuch zu bescheren, soll der Kornmarkt an den Wochenenden autofrei werden. Seit Anfang dieser Woche gelten in Herborn und kreisweit die Regeln des Stufenplans des Landes Hessen. Sichtbar sind, aufgrund der damit verbundenen Lockerungen für das öffentliche Leben, mehr Menschen in Herborns Fußgängerzone unterwegs. Weil die 7-Tage-Inzidenz im Lahn-Dill-Kreis unter 100 liegt, dürfen Einzelhändler wieder Click&Meet anbieten, auch die Außengastronomie darf unter Auflagen wieder öffnen.

Bürgermeisterin Katja Gronau erläutert ihre Idee: „Probeweise werden wir den Kornmarkt nach dem Wochenmarkt über das Wochenende weiterhin für den Verkehr sperren. Auf den vorhandenen Parkplätzen können Gastronomen dann mehr Tische und Stühle zur Bewirtung von Gästen aufstellen. Gleichzeitig hoffe ich, genießen die Besucher Herborns ihren Aufenthalt bei uns auf dem autofreien Kornmarkt noch ein wenig mehr.“

Zwar müssen Restaurant-Betreiber weiterhin einige Regeln beachten, doch verbinden sie mit dem Öffnen der Außengastronomie einige Hoffnung zur Rückkehr von mehr Normalität. Das Erfassen der Kontaktdaten der Gäste ist ebenso wie ein negativer Corona-Test weiter Pflicht. Die vorhandenen Parkplätze auf dem Kornmarkt können für die Zeit des Pilotprojekts an den Wochenenden nicht genutzt werden. Deshalb können sich Anwohner mit Bewohnerparkausweis für Alternativen telefonisch unter 02772/708 250 an den Fachbereich Bürgerservice wenden.

Kathrin Daum, Leiterin des Fachbereichs Bürgerservice, verdeutlicht, dass „auch Gastronomen, in der übrigen Innenstadt, die nicht vom Pilotprojekt Kornmarkt profitieren, nach Absprache mehr Freiflächen für die Außenbewirtung bekommen können. Einigen Wirte haben schon Kontakt zu mir aufgenommen, andere kann ich nur ermutigen es auch zu tun. Wichtig ist bei dem Projekt, sowohl in der gesamten Innenstadt wie auf dem Kornmarkt, dass die Zufahrt für Feuerwehr und Rettungskräfte zu jederzeit sichergestellt ist.“

Für das Pilotprojekt „Autofreie Kornmarkt Wochenenden“ werden der Kornmarkt und die Mühlgasse für den Verkehr von Freitag bis Sonntagabend gesperrt. Die Mühlgasse ist in der Zeit nur für Anlieger und Lieferverkehr befahrbar. Sollte das Pilotprojekt bei Gastronomen und Gästen der Stadt gut ankommen, könnte der Kornmarkt, wie die Stadtverwaltung mitteilt, auch werktags für den Autoverkehr gesperrt werden.

 

×

Um diese App auf ihrem Apple-Gerät zu installieren, drücken Sie und wählen dann "Zum Home-Bildschirm".