Anreise  |  Kontakt  |  Notdienste  |  Öffnungszeiten  |  Webcams  |  
Sprachauswahl inaktiv
Bauplätze müssen erst erschlossen werden

Bauplätze müssen erst erschlossen werden

Vom Acker zum Baugebiet: Herborn schafft im Baugebiet „Alsbach“ bis voraussichtlich 2023 Platz für Eigenheime

 

Wie aus einem Acker ein Neubaugebiet entsteht, ist in der Alsbach in Herborn sichtbar. Angrenzend an die Straßen „Auf der Höhl“ und „Alsbachstraße“ hatte die Stadt Herborn 2018 ein neues Baugebiet „Im oberen Alsbach“ erschlossen, auf dem seitdem 35 neue Einfamilienhäuser errichtet worden sind. In den kommenden Jahren sollen nun weitere Baugrundstücke zwischen Comenius-Schule und dem Baugebiet „Im oberen Alsbach“ erschlossen werden, dies hatte die Stadtverordnetenversammlung im Februar 2019 durch ihren Beschluss zur Änderung des Bebauungsplans vorbereitet. Das neue Baugebiet „Alsbach“ entsteht auf ehemaligen Wiesen und Äckern. Es bietet dann voraussichtlich 68 neue Bauplätze mit einer Größe von circa 500 Quadratmetern. Doch bis dort etwa ab dem Jahr 2023 die ersten Bauplätze den Eigentümer wechseln und erste Häuser gebaut werden, sind noch einige Planungs- und Erschließungsarbeiten nötig.

Im September 2019 wurde das Bebauungsplanverfahren beschlossen. Gegenwärtig läuft das Baulandumlegungsverfahren, bei dem Grundstücke neu geordnet werden, dass für die bauliche und sonstige Nutzung nach Lage, Form und Größe geeignete Grundtücke entstehen. Im Anschluss wird die Erschließung des Baugebiets vorbereitet – mit Bau neuer Ver- und Entsorgungsleitungen sowie Straßen.

Wer in die Bewerberliste für das Baugebiet „Alsbach“ aufgenommen werden will, kann seine formlose Bewerbung unter Angabe des Familienstandes, der Anzahl sowie Geburtsdaten minderjähriger Kinder sowie bisheriger Wohn-/Arbeitsorte an Steffen Peter vom Fachdienst Stadtentwicklung und Planung, E-Mail s.peter(at)herborn.de senden. Wenn die Bauplätze ab 2023 zum Verkauf stehen, wird die Stadtverwaltung sich mit den Interessenten in Verbindung setzen. Da das Interesse an den Bauplätzen bereits jetzt sehr hoch ist, kann nicht garantiert werden, dass jeder Bauplatzbewerber einen Bauplatz erhält.

Kontakt

Interesse an einem Bauplatz?

Fachdienst Stadtentwicklung und Planung

Steffen Peter

Tel.: 02772/708 222
E-Mail: s.peter(at)herborn.de

×

Um diese App auf ihrem Apple-Gerät zu installieren, drücken Sie und wählen dann "Zum Home-Bildschirm".