Anreise  |  Kontakt  |  Notdienste  |  Öffnungszeiten  |  Webcams  |  
Sprachauswahl inaktiv
Brütende Greifvögel sind Gefahr aus der Luft

Brütende Greifvögel sind Gefahr aus der Luft

Zum Schutz ihrer Jungen, greifen Bussarde und Habichte hin und wieder Spaziergänger an, die ihrem Horst zu nahekommen.

Ein Fußgänger wurde Anfang Juni auf dem Fahrradweg zwischen Amdorf und Erdbach von einem Greifvogel angegriffen. Weil die männliche Tieren sich bewegende Menschen als Bedrohung für den Nachwuchs ansehen, kann es während der Brut- und Fütterungszeit von Greifvögeln, die ihre Horste am Waldrand bauen, im Waldgebiet der Stadt Herborn zu Attacken von Joggern und Spaziergängern kommen.


Neue Schilder mit Warnhinweisen hat die Stadtverwaltung am Fahrradweg zwischen Amdorf und Erdbach aufgestellt. Die Warnschilder machen auf die Gefahr aus der Luft aufmerksam.

×

Um diese App auf ihrem Apple-Gerät zu installieren, drücken Sie und wählen dann "Zum Home-Bildschirm".