Anreise  |  Kontakt  |  Notdienste  |  Öffnungszeiten  |  Webcams  |  
Sprachauswahl inaktiv
Fürstlich Heiraten: Ab 2022 Trauungen im Schloss Herborn

Fürstlich Heiraten: Ab 2022 Trauungen im Schloss Herborn

Acht Termine für 2022 frei: Wer seinen Partner fürs Leben gefunden hat, kann ab 2022 auch im Schloss Herborn standesamtlich getraut werden.

Wer seinen Partner fürs Leben gefunden hat, kann ab 2022 auch im Schloss Herborn standesamtlich getraut werden. Im historischen Ambiente des im 13. Jahrhundert erbauten Schlosses, das heute Tagungshaus und Theologisches Seminar ist, können Paare an acht Terminen im Jahr 2022 heiraten. Als neues Angebot für Heiratswillige bietet das Standesamt der Stadt Herborn im kommenden Jahr standesamtliche Trauungen im Schloss Herborn an: Am 9. April, 14. Mai, 11.Juni, 8. Juli, 9. Juli, 20. August, 10. September und 1. Oktober.

Den Bund der Ehe können Verlobte mit kleiner Hochzeitsgesellschaft bis 10 Personen im „Alsted-Zimmer“ eingehen, oder bei bis zu 40 Gästen in der sogenannten Kapelle. Das helle Alsted-Zimmer mit stilvollem Biedermeier-Interieur kann für 80 Euro, der größere Raum (Kapelle) mit Flügel kann für 150 Euro gemietet werden. Beide Räume sind barrierefrei.

Ist nach der Trauung ein Sektempfang geplant, bietet das Tagungshaus nach Absprache besondere Arrangements, damit Paare einen unvergesslichen Tag erleben. Da es sich beim Schloss um ein Tagungshaus handelt, ist hingegen der Verzehr eigener Speisen und Getränke auf dem Schlossgelände nicht zulässig.Unabhängig vom freudigen Ereignis der Hochzeit, ist das Streuen von Konfetti, Blüten, Reis oder ähnlichem, sowohl im Schlosshof wie auch in der historischen Altstadt Herborns, verboten.

Auch im Rathaus Herborn können Paare weiterhin den Bund fürs Leben schließen. Zwei barrierefreie Räume stehen zur Verfügung - das „Trauzimmer“ für maximal 12 Personen und der „Große Saal“ mit 50 Sitzplätzen und weiteren Stehplätzen. Doch vor dem großen Tag muss die Eheschließung beim Standesamt des Wohnortes angemeldet werden, oder wie es früher genannt wurde, das „Aufgebot bestellt werden“. Generell gilt, dass auch Paare, die nicht in Herborn leben, trotzdem hier getraut werden können.

Das Ja-Wort können sich Paare montags bis samstags geben. Wer an einem Samstag, also außerhalb der Öffnungszeiten, heiraten will, muss eine zusätzliche Gebühr entrichten. Paare, die eine Hochzeit in Herborn planen, können sich mit ihren Fragen an Sybille Nill-Schütz, Tel. 02772- 708 240,  Daniela Thielmann, Tel. 02772 -708 241 oder Andrea Krimmel, Tel. 02772/708 272 vom Fachdienst Standesamt und soziale Angelegenheiten wenden oder eine E-Mail an standesamt(at)herborn.de senden. Darüber hinaus können Anfragen rund um einen Empfang im Anschluss an eine Trauung im Schloss direkt an die Rezeption des Tagungshauses gerichtet werden, Tel. 02772-4717-19 oder E-Mail an rezeption(at)theologisches-seminar-herborn.de.

×

Um diese App auf ihrem Apple-Gerät zu installieren, drücken Sie und wählen dann "Zum Home-Bildschirm".