Anreise  |  Kontakt  |  Notdienste  |  Öffnungszeiten  |  Webcams  |  
Sprachauswahl inaktiv
Herborner Hip-Hop Jam und Open-Air-Galerie

Herborner Hip-Hop Jam und Open-Air-Galerie

Am 25. Juni verwandelt sich Herborn zur riesigen Open-Air-Galerie für Graffiti-Kunst. Abends steigt der 1. Herborner Hip-Hop-Jam.

Insgesamt dreht sich alles um die vier Elemente des Hip-Hop: Knapp 30 Graffiti-Künstler gestalten gemeinsam eine über 400 Quadratmeter große Fläche, ab mittags sorgen die DJs Gianni Kravalli, DJ Scarce und Norin Rad, DJ JWalk sowie DJ Disco K für Rap und Funkmusik vom Plattenteller. Dazu zeigen die beiden Break-Dance-Crews True Rokin Soul und Funky Harlekinz ihr tänzerisches Können. Abends heizen neben dem Headliner Toni-L und der The Outta Space Crew sechs heimische Rapper und MCs (Master of Ceremony) dem Publikum ein.

Der gebürtige Heidelberger Toni-L ist Hip-Hop Künstler und Pionier der ersten Stunde. Zusammen mit seiner Band Advanced Chemistry tourte er bereits in den 1980er Jahren durch Deutschland und Europa und veröffentlichte 1992 mit “Fremd im eigenen Land” einen der wichtigsten Songs im Deutschen Hip-Hop. Als Deutschrap sich noch in den Kinderschuhen befand, führte Toni-L die Doppelreim-Technik ein, was damals als Alleinstellungsmerkmal galt. Auf dem Album „Blauer Samt“ seines Weggefährten Torch verewigte er sich mit seinem Part auf der Hymne „Wir waren mal Stars“ im kollektiven Gedächtnis der Hip-Hop Heads. Weitere seiner musikalischen Meilensteine sind “Der Pate”, “Der Funkjoker” oder “Der Zug rollt”, um nur einige zu nennen. Zuletzt releaste er 2020 die vierteilige und vierfarbige 7-Inch-Vinyl-Serie “Funk You Very Much”. Die fünf Musiker der The Outta Space Crew aus Mannheim haben sich dem Funk der 60er und 70er-Jahre verschrieben, sie machen mit ihrer Live-Musik Samples und Breakbeats tanzbar.  

Alle heimischen Hip-Hop-Artists feierten im Haus der Jugend ihre ersten Bühnenerfolge. Kescade & Metaphor liefern seit über 20 Jahren selbstproduzierte Beats und Reime ohne Unterlass. Beide sind wie auch LK dem Hip-Hop seit Jahrzehnten treu verbunden und haben sich wie Lutz und Bastian mit ihrem Sprechgesang einen Namen gemacht. LK & Loopkollektiv sind mehr als nur ein Rapper mit Wurzeln im Libanon und Heimat in Herborn mit einer sechsköpfigen Liveband: Gemeinsam liefern sie nachdenkliche Lyrics auf groovige, musikalische Rap-Beats, untermalt von zweistimmigem Gesang. Beim Herborner Hip-Hop Jam wird der Kopf nicht nur zum nickenden Beat bewegt, sondern auch zum Nachdenken.

Jenseits des Herborner Bahnhofs erschaffen mehrere Sprayer am letzten Juniwochenende ein großflächiges Graffiti-Kunstwerk. Innerhalb eines Tages entsteht parallel zur Musik, unterhalb der Bundesstraße an der Straße Littau, ein 70-Meter Graffiti-Mural, ein aufwendiges Wandbild mit den typischen Graffiti-Tags, der Signatur der Graffiti-Künstler. Wer genau hinsieht kann auch das ein oder andere Zitat von anderen Herborner Künstlern entdecken. Gestaltet wird das Ganze von den Sprüherinnen und Sprühern aus der Region, sowie dem Urban Art Project aus Gießen und Stylefiasko aus Siegen.

Die Jugendkulturen Punk und Hip-Hop machen seit den 70er-Jahren die Streetart des Graffito auch in Deutschland zu ihrem Ausdrucksmittel. Heute ist diese Straßenkunst in vielen Stadtbildern präsent und findet zunehmende Anerkennung in der Gesellschaft. Mit dem Herborner Hip-Hop Jam erhält die legale Graffiti-Kunst auch in Herborn einen dauerhaften wie auch temporären Platz. Etwa ein Viertel der Fläche steht auch nach dem Event in Absprache mit dem Haus der Jugend Herborn für legales Sprayen zur Verfügung.

Unterstützt wird der Herborn Hip-Hop Jam von den Vereinen Wavesound (Herborn), UrbanArtProject (Gießen) und Stylefiasko (Siegen) sowie den heimischen Unternehmen Gyros Grill, Objektwert Dillenburg, Pumpenfabrik Herborn, Autohaus Schäfer und Grimm Herborn sowie Hori-Zont Energie- und Wärmesysteme Herborn.

Der Eintritt zum Herborn Hip-Hop Jam kostet 7 Euro, ermäßigt 5 Euro. Es findet kein Vorverkauf statt.

Wegen der Veranstaltung wird die Straße Littau sowie die Unterführung in die Alsbach von Freitag 24. Juni bis Montag 27. Juni für den Verkehr gesperrt. Die Zufahrt zum Parkplatz in der Littau ist weiterhin möglich.

×

Um diese App auf ihrem Apple-Gerät zu installieren, drücken Sie und wählen dann "Zum Home-Bildschirm".