Anreise  |  Kontakt  |  Notdienste  |  Öffnungszeiten  |  Webcams  |  
Sprachauswahl inaktiv
In Herborn "Heimat-shoppen"

In Herborn "Heimat-shoppen"

Handel und gastronomische Angebote sind ausschlaggebend dafür, dass täglich Menschen in die Innenstadt kommen“, erklärt Claus Krimmel.

Geschäftswelt gemeinsam für eine lebendige Innenstadt: Auch Herborns Innenstadt hätte ohne Einzelhandel, Gastronomie und Dienstleistung nur wenig Strahlkraft für Besucher. Handel und gastronomische Angebote sind ausschlaggebend dafür, dass täglich Menschen in die Innenstadt kommen“, erklärt Claus Krimmel, Vorsitzender des Werberings Herborn.

Damit noch mehr Leben, und damit auch Menschen, in die Innenstadt zurückkehrt, regt der Herborner Werbering gemeinsam mit den örtlichen Einzelhändlern zum „Heimat-shoppen“ an: Von Freitag, 14. Oktober, bis Samstag, 16. Oktober, setzt die Geschäftswelt ein gemeinsames Zeichen, um die Kunden für das Einkaufserlebnis in Herborn zu sensibilisieren. Es gibt viele gute Gründe, um den Einkauf vor Ort zu erledigen: Die Nähe, die Beratungskompetenz, die soziale Komponente. Unterstützt wird diese Aktion durch bunte Aufkleber „Heimat shoppen“ an den Geschäften und weitere Werbemittel. Einzelhändler sind im Aktionszeitraum und auch danach eingeladen ein Schaufenster getreu dem Motto "Heimat-Shoppen" zu dekorieren. An den Aktionstagen erinnern 4.000 „Heimat-Shopper“-Taschen aus Papier an die Wichtigkeit des heimischen Handels. An dem Wochenende Mitte Oktober kann man in Herborns  Innenstadt nicht nur Heimat shoppen, Gäste der Stadt erwartet auch eine interessante Showeinlage.

Wie bedeutend Gastronomie und Einzelhandel für das Bild einer Stadt sind, ist Beobachtern auch in Herborn während des Corona-bedingten Lockdowns durch die angeordneten Geschäftsschließungen sichtbar geworden. Das unbeschwerte Einkaufserlebnis wie auch das Flanieren oder Verweilen in einem der Herborner Cafés oder Restaurants blieben lange auf der Strecke. „Die Geschäftsinhaber haben mit der Schließung von Ladenlokalen wesentlich zur Eindämmung der Pandemie beigetragen und nahmen dabei zum Teil beträchtliche Umsatzeinbußen in Kauf. Schon im Frühjahr haben sich viele Geschäfte in unserer Stadt an der Aktion „Gemeinsam statt einsam“ beteiligt, das wünschen wir uns auch diesen Herbst“, betont Jörg Simmer, Geschäftsführer der Stadtmarketing GmbH.

×

Um diese App auf ihrem Apple-Gerät zu installieren, drücken Sie und wählen dann "Zum Home-Bildschirm".