Anreise  |  Kontakt  |  Notdienste  |  Öffnungszeiten  |  Webcams  |  
Sprachauswahl inaktiv
Herborns Eigenheimbesitzer auf der Sonnenseite

Herborns Eigenheimbesitzer auf der Sonnenseite

Solarenergie gewinnen, strahlend einfach: Kampagne "Lass die Sonne in dein Haus"

Die Informations-Kampagne „Lass die Sonne in dein Haus“ ist diese Woche gestartet. Ziel dieser Kampagne des Landes Hessen ist es, die Eigenheimbesitzerinnen und -besitzer zur Installation von Solarstromanlagen auf ihren privaten Hausdächern zu motivieren. In Herborn sind laut Angaben der Bundesnetzagentur bisher 445 Solaranlagen (Stand 2020) mit einer elektrischen Leistung von 5,9 Megawatt installiert. Dies soll sich in den nächsten Jahren ändern.

Herborns Bürgermeisterin Katja Gronau sagt dazu: „Auf meinem Haus habe ich seit 2009 eine Solaranalage, beraten hat mich dabei mein Heizungsinstallateur. Als Energie-Fachmann hat er damals nach einem Vor-Ort-Termin einen Energiemix aus Solaranlage, Ölheizung und Kamin empfohlen. Damit bin ich bis heute sehr zufrieden, aber vielleicht gibt es auch noch mehr Potenziale, die ich über das Programm erfragen werde. Um Herborn für die Zukunft fit zu machen und lokal das Klima zu schützen, müssen wir gemeinsam handeln. Wir sollten jetzt die Chancen nutzen, in die Zukunft zu investieren - Energiesparen und effiziente Gebäudetechnik können dauerhaft Geld sparen und die Lebensgrundlage nachfolgender Generationen schützen.“

Vielfältiges Beratungsangebot

Photovoltaik auf das Dach, Brennstoffzellenheizung im Keller, E-Auto in der Garage, die Landesenergieagentur Hessen (LEA) berät und begleitet hessische Bürgerinnen und Bürger, gesellschaftliche Organisationen, Kommunen und Unternehmen bei der persönlichen Energiewende. Auf der Internetseite www.lea-hessen.de können sich Interessierte informieren. Die Berater der Landesenergieagentur Hessen sind unter Telefon 0611 95017 8440 von Montag bis Freitag von 09:00 bis 16:00 Uhr zu erreichen.

Ausbau der Solarenergie

Das Ziel der Solarkampagne ist es, zum Thema Solarenergie zu informieren und damit den Ausbau der Solarenergienutzung voranzubringen. Dies will die Stadt Herborn durch die Bewerbung der Kampagne „Lass die Sonne in dein Haus“ und durch ein umfangreiches Informationsangebot erreichen. Bürgerinnen und Bürger können sich aktiv mit dem Solar-Potenzial ihres Daches auseinandersetzen - etwa über das hessische Solar-Kataster (unter www.energieland.hessen.de/solar-kataster). Für Herborn ist es wichtig, die Solarenergie auszubauen und damit einen Schritt hin zur klimaneutralen Kommune zu gehen. Dazu hat sich die Stadt Herborn verpflichtet, als sie 2017 die Charta „Hessen aktiv: Die Klima-Kommunen“ unterzeichnete.

Gründe für Solar

Für Eigenheimbesitzerinnen und -besitzer lohnt sich der Betrieb einer Solaranlage in der Regel vielfach: Sie sparen Energiekosten, werden unabhängiger von Energiekostenschwankungen, steigern den Wert ihrer Immobilie und leisten einen eigenen Beitrag für den regionalen Klimaschutz. Nun ist es an den Bürgerinnen und Bürgern, diese Angebote zu nutzen!

Weitere Informationen zu Fragen rund um Energieeffizientes Sanieren und Einsatz von erneuerbaren Energien für Eigenheimbesitzer unter: https://www.energieland.hessen.de

 

×

Um diese App auf ihrem Apple-Gerät zu installieren, drücken Sie und wählen dann "Zum Home-Bildschirm".