Anreise  |  Kontakt  |  Notdienste  |  Öffnungszeiten  |  Webcams  |  
Sprachauswahl inaktiv
Samstag startet das Stadtradeln

Samstag startet das Stadtradeln

Seit 2008 treten Kommunalpolitiker und Bürger für mehr Klimaschutz und Radverkehr in die Pedale. Zum nunmehr sechsten Mal ist auch Herborn dabei.

Und zwar vom 25. Juni bis 15. Juli.In diesem Zeitraum können alle, die in Herborn leben, arbeiten, einem Verein angehören oder eine (Hoch-) Schule besuchen, bei der Kampagne STADTRADELN des Klima-Bündnis mitmachen und möglichst viele Radkilometer sammeln. Anmelden können sich Interessierte unter stadtradeln.de/herborn.
Zum Auftakt des Radel-Zeitraums bietet der ADFC Dill e.V. eine geführte Eröffnungsfahrt als Familientour an. Um 11 Uhr startet Tourenleiter Randolf Haus auf die 28 km lange Strecke, die auf dem Herborner Marktplatz beginnt. Der Rundkurs führt in die benachbarte Region um Donsbach und Eibach, wo bei sommerlichen Temperaturen sicherlich eine erfrischende Abkühlung im Kneipp-Becken und dem Gradierwerk sehr gefragt sein wird. Die Teilnahme an dieser schönen Fahrradtour ist für alle Mitradelnde kostenlos. Gleichzeitig bietet der ADFC an diesem Tag auch eine Fahrrad-Codieraktion an ihrem Info-Stand von 10 bis um 17 Uhr auf dem Marktplatz an.
Beim STADTRADELN geht es natürlich in erster Linie um Spaß am Fahrradfahren und auch um den Wettbewerb, aber vor allem darum, möglichst viele Menschen für das Umsteigen auf das Fahrrad im Alltag zu gewinnen und dadurch einen aktiven Beitrag zum Klimaschutz zu leisten.
Etwa ein Fünftel der klimaschädlichen Kohlendioxid-Emissionen in Deutschland entstehen im Verkehr, sogar ein Viertel der CO2-Emissionen des gesamten Verkehrs verursacht der Innerortsverkehr. Wenn circa 30 Prozent der Kurzstrecken bis sechs Kilometer in den Innenstädten mit dem Fahrrad statt mit dem Auto gefahren würden, ließen sich etwa 7,5 Millionen Tonnen CO2 vermeiden. Momentan ist auch der Aspekt des Benzinsparens nicht zu vernachlässigen. Hier lässt sich über den Rechner auf der Stadtradeln-Seite jederzeit überprüfen, wie hoch der Euro-Betrag ist, den man durch das Radeln konkret gespart und somit mehr im Geldbeutel hat. Das lässt sich am Ende des Aktionszeitraumes sicherlich bei den meisten in mehr als nur einen Eisbecher umrechnen!
Jeder kann ein STADTRADELN-Team gründen bzw. einem beitreten, um beim Wettbewerb teilzunehmen. Dabei sollten die Radelnden innerhalb der drei Wochen so oft wie möglich das Fahrrad nutzen. Im Vorjahr kamen bei insgesamt 310 Radlern in 24 Teams 76623 km zusammen, die zurückgelegt wurden und Herborn somit auf einen guten Platz 26 aller hessischen Kleinstädte brachten. Diese Zahl wollen die Herborner 2022 aber gerne noch überbieten… Zu schlagen gilt es zudem immer noch die 2020 mit 79.213 km aufgestellte bisherige Bestmarke für Herborn.

×

Um diese App auf ihrem Apple-Gerät zu installieren, drücken Sie und wählen dann "Zum Home-Bildschirm".