Anreise  |  Kontakt  |  Notdienste  |  Öffnungszeiten  |  Webcams  |  
Sprachauswahl inaktiv
Sommerferien trotz Sparflamme ein Feuerwerk

Sommerferien trotz Sparflamme ein Feuerwerk

Diesen Sommer kann eine kleinere aber feine Auswahl an Aktivitäten für alle Kinder und Jugendliche zwischen sechs und 18 angeboten werden.

Herborner Ferienpass light bringt Bewegung und Action: Viele Vereine und Institutionen sind dem Aufruf der Stadt Herborn gefolgt und haben für die hessischen Sommerferien ein unterhaltsames Ferienpass-Programm zusammengestellt. Diesen Sommer wird trotz anhaltender Pandemie eine kleinere aber feine Auswahl an Aktivitäten für alle Kinder und Jugendlichen zwischen sechs und 18 Jahren angeboten. Es können auch kurzfristig noch neue Mitmach-Angebote hinzukommen, sie werden gut sichtbar auf www.ferienpass.herborn.de veröffentlicht.

Die Organisatorinnen vom Fachdienst Standesamt und soziale Angelegenheiten freuen sich über den Mix aus lokalen Mitmach-Angeboten von Vereinen, Naturerlebnissen wie auch Aktionen im städtischen Wildgehege, dem Haus der Jugend, dem Freibad Schönbach. Einige der beliebten kreativen und sportlichen Angebote finden wieder statt, andere sind neu dazugekommen.

Viel Action ist geboten bei den Aktivitäten zu Wasser zu Land und in der Luft: Ob beim Windsurfen und Stehpaddeln auf dem Aartalsee, beim Tennis spielen und Golfen, dem Schnuppertag im Schützenverein ebenso wie bei einer Radtour oder beim Segelfliegen. Abwechslungsreich zu werden versprechen auch die Angebote „Pfadfinder für einen Tag“, Waldrallye und ein Outdoor-Escape-Game. Wer Spaß am Basteln hat, kann sein Talent beim Bau von Modellen mit dem Modell-Eisenbahn-Club oder dem Bau von Vogel- und Insektenhäusern unter Beweis stellen. Mädchen und Jungen können in den Ferien auch in die Welt der Naturwissenschaften abtauchen. Sie erwarten spannende Experimente in Physik und Chemie wie bei den Angeboten „Die Küche als Chemielabor“ oder „Mir geht ein Licht auf“.

Die Programm-Übersicht wie auch die Anmeldung für den Ferienpass finden Interessierte ab dem 10. Juli auf der Homepage www.ferienpass.herborn.de. Schon jetzt kann auf der Homepage in der Veranstaltungsübersicht gestöbert werden, die verbindliche Buchung ist ab 13.Juli 08:00 Uhr möglich. Alle Angebote sind entsprechend der aktuell geltenden Corona-Schutzverordnungen konzipiert. Auf der Homepage findet sich eine Infografik zum Anmeldeprozess. Sie können in der Veranstaltungsübersicht stöbern, eine Auswahl treffen und nach der Eingabe persönlicher Informationen eine verbindliche Buchung vornehmen.

In diesem Jahr entfällt „pandemiebedingt“ der Kauf des Ferienpasses, der sonst als „Eintrittskarte“ für die Ferienpass-Aktionen gilt. Wie auch in den vergangenen Jahren kann eine vergünstigte 10er-Eintrittskarte für die Freibäder in Herborn und Schönbach für zehn Euro erworben werden. Die Schwimmbad-Eintrittskarten werden nach der Bezahlung per Post zugestellt oder können bei kurzfristiger Buchung auch im Rathaus abgeholt werden.

Onlinezahlung nutzen

Gebuchte kostenpflichtige Aktionen bezahlt man bequem online, mittels Paypal, Giropay, Paydirekt, Kreditkarte (Visa-, Masterkarte) oder SEPA-Lastschrift. Eine Barzahlung wird nur in Ausnahmefällen für Inhaber der Herborn-Card möglich sein.

Wer Fragen zur Anmeldung oder den Angeboten des Ferienpass Herborn hat, kann das Ferienpass-Team während der Öffnungszeiten der Stadtverwaltung telefonisch unter 02772-708 272 oder 02772-708 275 per E-Mail an ferienpass(at)herborn.de erreichen.

 

×

Um diese App auf ihrem Apple-Gerät zu installieren, drücken Sie und wählen dann "Zum Home-Bildschirm".